Brikada - Magazin für Frauen

Brikada

150 Jahre Bayerisches Gewerbemuseum!
Dazu zeigt das Germanische Nationalmuseum in Nürnberg in seiner Jubiläumsausstellung (28. Nov 2019 – 27. Sept 2020) 90 exemplarisch ausgewählter Highlights.
Sie verdeutlichen, dass Nürnberg in der ganzen Welt einkaufte, um die technische wie ästhetische Qualität eigener Produkte zu steigern.

Die drei grazilen Tänzerinnen aus weißem Biskuitporzellan, wurden 1897 für die Porzellanmanufaktur in Sèvres entworfen. Sie lösten auch auf der Pariser Weltausstellung 1900 Begeisterung aus.
Man bescheinigte den Figuren „Anmuth und Grazie“ bei „höchster künstlerischer und technischer Vollendung“. (Quelle: GNM)

Abb.: Drei Tänzerinnen aus dem Tafelaufsatz „Le jeu de l’écharpe“, kurz vor 1900, Porzellanmanufaktur Sèvres, Germanisches Nationalmuseum, Nürnberg, Dauerleihgabe des Freistaats Bayern

Werbung/Anzeige wegen Ortsnennung
Werbung wegen Markennennung
Werbung wegen Namensnennung
Werbung wegen Produktnennung
Werbung ohne Bezahlung
.
.
.
.
.
#nürnberg
#augsburg
#münchen
#brikada
#magazinfürfrauen
#kunstundkultur
#kunstmuseum
#germanischesnationalmuseum
#150jahrebayerischesgewerbemuseum
#porzellanfiguren
#bisquitporzellan
#Sèvres
#handwerk
#freistaatbayern
#fotoohnefilter