Alexandra Palmer: Christian Dior – History and Modernity

München. – Christian Dior! Allein die Nennung des Namens beschleunigt den Herzschlag von Modebegeisterten schneller. Christian Dior hat ab 1945 bis zu seinem Tod 1957 die Welt bezaubert mit seiner „Ligne Corolle“ (Blütenkrone, Blütenkelch), berühmt geworden als „New Look“.

Christian Dior gilt als einflussreichster Modeschöpfer des 20. Jahrhunderts. Seine – unerreichten? – Kreationen revolutionierten die Modewelt mit unverwechselbarer Eleganz und faszinieren bis heute.

Das Buch enthält Fotos von Stars in Dior-Roben wie Sofia Loren (im Modell „Caracas“, in der venezolanischen Stadt eröffnete Dior sein erstes Modezentrum außerhalb von Paris) und Marlene Dietrich (u.a. im Modell „Vol au Vent“), es begeistert mit Detailabbildungen innovativer und historischer Schneidertechniken incl. Schnittmustern, und bietet viele fachliche Insider-Informationen für Modebegeisterte und Modeexpertinnen.

Von besonderem Reiz sind die Fotografien des Dior-Fotografen Laziz Hamani. Er setzt ausgewählte Modelle der Sammlung Christian Dior des Royal Ontario Museums virtuos in Szene.

Das Glenbow Museum, Calgary (Kanada) zeigt vom 3. 2. 2019 bis 2. Juni 2019 eine Schau zum Thema “Christian Dior”.

Brikada-Empfehlung: Wer sich für das „Golden Age of Dressmaking“ interessiert, ist hier richtig. Ein „Coffeetable Book“ to talk about und to show off, es darf damit angegeben werden.

Über die Autorin: Alexandra Palmer ist Nora E. Vaughan Senior Curator, Textiles & Fashion am Royal Ontario Museum verantwortlich für mehr als 44.000 Artefakte der Sammlung westlicher Mode und Textilien. Außerdem arbeitet sie als Außerordentliche Professorin für Kunst an der Universität Toronto. 2017 hat sie die Christian Dior-Ausstellung anlässlich des 70. Geburtstags des Modehauses kuratiert. Sie hat an zahlreichen Museumskatalogen, wissenschaftlichen Büchern und Wissenschaftspublikationen und preisgekrönten Büchern mitgewirkt.

Autorin: Doris Losch

Alexandra Palmer: „Christian Dior – History and Modernity“ 1947 – 1957“, in englischer Sprache, gebunden mit Schutzumschlag, 270 Seiten, ca. 490 Abbildungen, Euro 49.90, ISBN 978 3 7774 3008 9, erschienen im Hirmer Kunstbuch-Verlag, München.

Weitere Informationen:
www.hirmerverlag.de
www.glenbow.org