Jean Molitor / Kaija Voss: Bauhaus – Eine fotografische Weltreise – A photographic journey around the world

Berlin. – Elegant und glücklicherweise mit Schwarzweiß-Fotografien ausgestattet, strahlt dieses Buch eine gewisse Vornehmheit aus und animiert sofort zum Blättern.

Leserinnen werden die Augen geöffnet für die Schönheit und Klarheit von Bauhaus. Große Namen stehen für diese Architektur wie Walter Gropius, Henry van de Velde, Ludwig Mies van der Rohe.

1919 wurde Bauhaus in Weimar gegründet. Im Laufe der vergangenen 100 Jahre entstehen markante und großartige Gebäude, Wohnsiedlungen (etwa die Gartenstadt Atlantic in Gesundbrunnen) genauso wie Kinos (Columbia in Tempelhof), Bürohäuser ( Loeser & Wolff in Tiergarten) das Berolinahaus oder die S-Bahnstation Schöneberg.

Viele fotografische Entdeckungen überraschen wie der „Einsteinturm“, das Potsdamer Observatorium, das mit seinen organischen Formen an ein Hundertwasserhaus erinnert. Das jüngste Bild stammt von 1990 und zeigt eine Pfarrkirche in Kiel.

Dass Bauhaus Weltkarriere gemacht hat, beweisen Beispiele aus Casablanca, Havanna, St. Petersburg oder Guatemala Stadt, aus Kabul (ein zerstörtes Kino), Wien oder sogar Bukavu im Kongo. Glanzstücke der Moderne sind vertreten. Und irgendwie können sogar an den derzeit aktuellen kubischen Einheitsklötzen Bauhaus-Elemente entdeckt werden, was mit der Architektur-Gegenwart ein wenig versöhnt.

Brikada-Empfehlung: Das Buch regt dazu an, in Stadt und Land architektonische Bauhaus-Einflüsse aufzuspüren und sich darüber zu freuen. Schönes Weihnachtsgeschenk für Architektur-Studentinnen!

Die Autoren: Kaija Voss ist gebürtige Berlinerin, hat in Weimar Architektur studiert, in Hannover promoviert und lebt und arbeitet in München und Berlin als freie Journalistin, Buchautorin und Reiseleiterin. Sie ist Dozentin für Architekturgeschichte am Münchner Bildungswerk und ist für das Projekt bau1haus tätig.

Jean Molitor ist ebenfalls in Berlin geboren und hat künstlerische Fotografie an der Hochschule für Grafik, Leipzig studiert. Er arbeitet frei für Magazine, Zeitungen, Industrie. Für das Projekt bau1haus ist er durch Afrika, Nord- und Südamerika, Europa und den Nahen Osten gereist.
Autorin: DorisLosch

Jean Molitor / Kaija Voss: „Bauhaus – Eine fotografische Weltreise – A photographic journey around the world“, gebunden mit Schutzumschlag, deutsch/englisch, 240 Seiten, 136 SW-Abbildungen, Euro 46.==, ISBN 978 3 8980 9152 7, erschienen im be.bra Verlag, Berlin.

Weitere Informationen:
www.bebraverlag.de