Julia Baird: Queen Victoria – Das kühne Leben einer außergewöhnlichen Frau

Darmstadt. – Bei der Erwähnung von „Queen Victoria“ entsteht vor dem eigenen geistigen Auge meistens das berühmte Foto einer schwarz gekleideten, säuerlich dreinblickenden spitznasigen Matrone.

Aber das ist nur eine winzige Facette dieser wirklich außergewöhnlichen Frau. Sie maß nur 1.52 m, ihre innere Größe und Kraft waren ungleich größer. Ebenso ihre Machtfülle!

Schon als Kind war sie für ihre Wutanfälle bekannt. Sie war lebenslustig, tanzte gerne die Nächte durch, hat Sex genossen (was für die damalige Zeit nicht selbstverständlich war), liebte ihren deutschen Ehemann Albert, mit dem sie neun Kinder hatte, über alles, fand aber dennoch nach seinem Tod eine neue Liebe.

Während ihrer Regierungszeit wuchs England zum Weltreich. Sie arbeitete leidenschaftlich und schonte sich auch während ihrer Schwangerschaften nicht. Sie war Zeitgenossin von Charles Darwin und Charles Dickens, erlebte, wie ihr Enkel – der Sohn ihrer Tochter Vicky (ihr erstes Baby) – zum deutschen Kaiser Wilhelm II. gekrönt wurde. Victoria starb in seinen Armen. 14 Jahre später führte er Krieg gegen England.

Sie regierte 60 Jahre lang (dieser Rekord wurde erst 2015 von ihrer Ururenkelin Queen Elizabeth II. gebrochen). Während dieser Zeit erlebte England, Europa, die Welt von Afrika bis Australien, vom Vorderen Orient bis Indien, Zeiten grundlegender gesellschaftlicher und politischer Umwälzungen. Da brauchte es „eiserne Ladies“, als eine solche dürfen wir Victoria getrost einordnen, mit starkem Willen.

Brikada-Empfehlung: Fesselnd, vermittelt viel gesellschaftliches und geschichtliches Hintergrundwissen, unterhaltsam. Es lassen sich Parallelen zu heute ziehen.

Über die Autorin: Die australische Historikerin Julia Baird war Fellow am Shorenstein-Center in Harvard und arbeitet als Journalistin u.a. für The New York Times, The Guardian und Newsweek. Sie lebt in Sydney.
Autorin: Doris Losch

Julia Baird: „Queen Victoria – Das kühne Leben einer außergewöhnlichen Frau“, gebunden mit Schutzumschlag, 596 Seiten, 54 s/w-Abbildungen, Euro 34.00, ISBN 978 3 8062 3784 9, erschienen bei wbg/Theiss, Darmstadt.

Weitere Informationen:
www.wbg-wissenverbindet.de