Nicole Ottawa/Oliver Meckes, Veronika Straaß/Claus-Peter Lieckfeld: Wandlungskünstler

München – Einen Blick in eine schier unglaubliche Welt öffnen die Wissenschaftsfotografen Nicole Ottawa und Oliver Meckes mit diesem Fotoband. Wie Wesen aus einer fremden Galaxie erscheinen diese winzigen, oft nur Millimeter kleinen Wesen und doch sind es vertraute, uns häufig lästige Insekten wie die Stubenfliege Musa domestica, die Florfliege Chrysoperla carnea oder die Schnaken Tipulidae.

Einige sind filigrane Schönheiten wie der Alpenbock Rosalia alpina mit seiner geradezu azurblauen Färbung oder schillernde zarte Elfen wie die Gebänderte Prachtlibelle Calopteryx splendens. Fast Kuscheltierqualitäten weist das sympathische Porträt des fertigen Seidenspinners auf. Die streng geschützte Hornisse Vespa crabro erinnert ausgewachsen an eine strenge animalische Domina. Als Larve gleicht sie eher einer zusammengeschrumpelten Mischung aus Zitrone und Kartoffel.

Aber genau das ist der Punkt: Die erstaunlichen Metamorphosen der Insekten von der Larve zum erwachsenen Insekt.

Der vorliegende Band zeigt Fotos aus allen Entwicklungsstadien. Hochinformative, spannende Texte der Wissenschaftsjournalisten Veronika Straaß und Claus-Peter Lieckfeld lassen die Leserinnen staunen. Faszinierend, wie aus einer weißwurstförmigen Larve eine elegante Honigbiene wird, aus einem plumpen Dauerfresser (wer erinnert sich in diesem Zusammenhang nicht an die „Raupe Nimmersatt“!) ein wunderbarer Schmetterling entsteht und gleichsam die Wiedergeburt aus dem eigenen Körper vollzieht. Es sind allesamt Wunderwerke der Natur und stehen – was Komplexität angeht – dem menschlichen Körper im Prinzip in nichts nach.

Leider ist diese Welt sehr bedroht. Millionen Jahre alte Spezies sind vom Aussterben bedroht, nicht aufgrund von Naturgewalten, sondern wegen der von Menschen überall ausgebrachten chemischen Gifte in der Landwirtschaft – und leider auch in so manchem Schrebergarten –und dem unersättlichen Flächenfraß wuchernder Städte und öder Einkaufszentren auf der „grünen“ Wiese.

  • Hochinteressant ist das Kapitel „Making of … Vom Insekt zum Goldkäfer zum Farbfoto.

Brikada-Empfehlung: Überlegen Sie einen Moment, bevor Sie nächstes Mal ein Insekt töten. Schauen Sie ihn lieber – mit Hilfe dieses Buches – vorher „ins Gesicht“. Und wer weiß, wenn eines Tages wirklich Aliens auf der Erde landen sollten – vielleicht schauen sie aus wie Insekten. Nur größer.
Autorin: Doris Losch

Nicole Ottawa/Oliver Meckes, Veronika Straaß/Claus-Peter Lieckfeld: „Wandlungskünstler – Die geheime Erfolgsgeschichte der Insekten“, Broschur, 120 Seiten, 160 Farbabbildungen, Euro 24.90, ISBN 978 3 86218 087 5, erschienen im Dölling und Galitz Verlag, München/Hamburg.

Weitere Informationen:
www.dugverlag.de