Yan Schenkel: PicaPau und ihre Häkelfreunde

 

Igling. – Sie häkeln gerne, kennen aber die charmanten Amigurimis noch nicht? Dann wird es höchste Zeit für PicaPau und ihre Häkelfreunde & Co.

Der Begriff Amigurumis kombiniert – so Wikipedia – die japanischen Verben amu und kurumi und bezeichnet eine japanische Strick- und Häkelkunst. Und Kunst darf sich diese Art der Handarbeit wohl nennen!

Yan Schenkel, ihres Zeichens weltweit gekannte argentinische Häkelkünstlerin, stellt 20 bezaubernde Häkel … ja, wie soll man sie nennen?, Häkel-Typen? Häkel-Wesen! Denn sie leben tatsächlich, jedes der Wesen hat eine eigene spannende Biographie. So Alfred Alligator. Der geborene Brasilianer spricht Spanisch und Portugiesisch, arbeitet freiberuflich für National Geographic und geht ohne seine blaue Fliege um den Hals nicht aus dem Haus. Gepard Gina ist eine echte Intelligenzbestie und hat Universitätsabschlüsse in Robotertechnologie, Informatik, Ingenieurswesen und Umwelttechnik. Fulvio Fledermaus ist Inder und zieht es vor, sich als Flughund zu bezeichnen. Er arbeitet als Übersetzer für gemeinnützige Organisationen in aller Welt und frühstückt Mango-Smoothie und Bananenbrot. Edgar Einhorn hat niedliche Flügelchen (!) und setzt sich auf allen Kontinenten für Tiere in Not ein – egal, ob sie aus der Märchenwelt stammen oder aus der so genannten „wirklichen“ Welt.

Den Spuren Stephen Hawkings folgt Esel Javier, der Astronom. Er arbeitet derzeit am Bau eines kostenlosen Observatoriums in den Anden, von dem aus jeder einen Blick in fernste Galaxien werfen kann.

Genaue Schritt-für-Schritt-Anleitungen in Wort und Bild garantieren quasi den Handarbeitserfolg.

Brikada-Empfehlung: Bevor es jetzt mit uns durchgeht und wir alle 20 Häkelwesen vorstellen, die Empfehlung: An die Häkelnadel, los und sich einfach freuen.

Über die Autorin: Die argentinische Häkel-Designerin und Gründerin von Pica Pau engagiert sich bei vielfältigen Projekten, so als Illustratorin von Kinderbüchern und als Gestalterin von Werbung für einen Stop-Motion-Film mit Häkeltieren. Regelmäßig erscheinen ihre Arbeiten in Häkel- und Handarbeits-Zeitschriften und in Büchern.
Autorin: Doris Losch

Yan Schenkel: Pica Pau und ihre Häkelfreunde, Softcover, 160 Seiten, durchgehend farbig, übersetzt von Hannelore Schatz, Euro 16.99, ISBN 978 3 86355 876 5, erschienen in der Edition Michael Fischer, Igling.

Weitere Informationen:
www.emf-verlag.de
www.amigurumipatterns.net