FH Flensburg: Hauptfach Weltverbesserung

 

 

 

'Mehr Nachhaltigkeit schaffen. Den Ausbau erneuerbarer Energien vorantreiben. Das sollte nicht irgendjemand für sie machen. Kim Kanitz wollte selbst aktiv werden. Sie entschied sich für die Fachhochschule Flensburg mit ihren Energiestudiengängen.

„Für mich kam nur Flensburg infrage. Denn hier fand ich den für mich richtigen Mix aus Energiewirtschaft und –technik mit hohem Praxisbezug“, sagt Kim Kanitz, die Energie- und Umweltmanagement mittlerweile im fünften Semester studiert. Die gebürtige Elmshornerin setzte sich schon in ihrer Jugend für den Umweltschutz ein. Im verantwortlichen Umgang mit Energie sieht sie eine der wichtigsten Herausforderungen für die Zukunft. Dank des Studiums erhält sie Einblicke in technische, planerische, ökonomische und gesellschaftliche Aspekte, kann beispielsweise bei der Planung für einen Windpark nicht nur die technischen Ansprüche an die Anlage, sondern auch mögliche volks- und betriebswirtschaftliche Kosten oder mögliche gesellschaftliche Widerstände mitdenken. Und kann so aktiv mitgestalten.

Mit der inzwischen lange zurück liegenden Einführung der seinerzeit neuartigen Studiengänge Energie- und Umweltmanagement, Regenerative Energietechnik sowie Elektrische Energiesystemtechnik beschritt die FH Flensburg bei der Ausbildung künftiger Energieexperten schon früh innovative Wege. Und auch jetzt geht die Hochschule erneut einen großen Schritt voran in Richtung Zukunft: Der neue Bachelorstudiengang Energiewissenschaften, der die bisherigen Studiengänge in Gestalt von Studienrichtungen weiterführt, ermöglicht eine noch bessere Querschnittsqualifikation.

„Wir bringen alle Beteiligten, die im Bereich Energie arbeiten, zusammen. Und zwar schon im Studium, nicht erst im Beruf“, sagt Prof. Dr. Ilja Tuschy, einer von drei Studiengangsleitern und Professor für Energietechnik. In den Studienrichtungen fänden sich ganz unterschiedliche Typen: Generalisten, technische Spezialisten, Tüftler, Lösungssucher und Bastler.

Die Bewerbungsfrist zum Sommersemester für den neuen Studiengang Energiewissenschaften endet am 15. Januar 2016.

Weitere Informationen:
www.fh-flensburg.de
www.fh-flensburg/energie

Titelbild: Prof. Dr. Ilja Tuschy und Kim Kanitz. Foto: Gatermann