UDE-Tagung: Frauen in den Naturwissenschaften


Die Tagung steht unter dem Motto: „Wie weiblich sind die Naturwissenschaften heute?“.

Zu Wort kommen Forscherinnen und Managerinnen, die es nach oben geschafft haben. Außerdem Wissenschaftlerinnen, die herausfinden wollen, warum den verschiedenen Disziplinen ab einer bestimmten Ebene die Frauen ausgehen.

Liegt es am Fach? Haben Studentinnen vielleicht eine andere Vorstellung von Karriere? Für die Chemie untersuchen das derzeit die beiden UDE-Einrichtungen, die auch die Tagung veranstalten: das Rhein-Ruhr-Institut für Sozialforschung und Politikberatung sowie das Institut für Soziologie.

Veranstaltet wird die Konferenz von zwei Instituten der Universität Duisburg-Essen (UDE), die mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und des Europäischen Sozialfonds zu diesem Thema forschen.

Seit März läuft ihr gemeinsames Projekt ChemWiss – Chemikerinnen auf dem Weg in die Wissenschaft. Das Projekt leiten Dr. Ute Pascher und Prof. Dr. Petra Stein.

Weitere Informationen:
www.risp-duisburg.de/..

(Der Link wurde am 23.10.2011 getestet.)