bga: Zweiter Nationale Aktionstag zur “Unternehmensnachfolge durch Frauen”


Die Veranstaltung wird von den Mitgliedern der Task Force "Nachfolge ist weiblich!Unternehmensnachfolge durch Frauen" in allen Bundesländern mit regionalspezifischen Veranstaltungen organisiert. Ziel ist es, deutschlandweit Chancen und Möglichkeiten einer Unternehmensnachfolge durch Frauen aufzuzeigen. Die bundesweite gründerinnenagentur (bga) koordiniert alle Aktivitäten und plant selbst eine zentrale telefonische Hotline, an der Expertinnen und Experten über die wichtigsten Fragen der Unternehmensübernahme durch Frauen Auskunft geben.

Der Mittelstand ist Deutschlands größter Arbeitgeber: Mit einem Anteil von 99,7 Prozent aller Unternehmen sind die kleinen und mittelgroßen Unternehmen (KMU) der Motor der deutschen Wirtschaft, weil sie rund 70 Prozent der Arbeitsplätze hierzulande bereitstellen. In zahlreichen dieser mehr als zwei Millionen Betriebe aus Industrie, Handel, Handwerk und dem Dienstleistungssektor steht in den kommenden Jahren ein Generationenwechsel an, so dass bis zu 3,4 Millionen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter neue Chefinnen und Chefs suchen.

Nach Hochrechnungen des Instituts für Mittelstandsforschung in Bonn stehen gegenwärtig in Deutschland jedes Jahr mehr als 70.000 Unternehmensübergaben an, von denen jährlich nahezu 700.000 Arbeitsplätze betroffen sind. Für mehr als acht Prozent dieser Firmen finden sich erfahrungsgemäß keine geeigneten Nachfolger, so dass sie stillgelegt werden müssten. Dies kann pro Jahr im Durchschnitt einen Verlust von mehr als 33.000 Arbeitsplätzen für die Deutsche Wirtschaft bedeuten. Eine stärkere Einbeziehung von Frauen in Unternehmensübergaben kann diese Negativdynamik durchbrechen. Denn während Frauen heute bereits etwa 30 Prozent aller Selbstständigen ausmachen, liegt ihr Anteil bei Unternehmensübernahmen, so zeigen verschiedene Studien, lediglich bei höchstens 15 Prozent. Je nach Branche, Region und Art der Übernahme schwanken die Zahlen zwischen fünf und 30 Prozent.

Weitere Informationen:
www.gruenderinnenagentur.de

(Der Link wurde am 28.05.2009 getestet.)