bga startet 2008 mit Gründerinnen-Serie


"Mit unserer neuen Porträtreihe "Gründerin im Fokus" möchten wir ganz bewusst den Blick auf die Vielfalt und Dynamik weiblicher Gründungsaktivitäten in ganz Deutschland lenken und die individuellen Köpfe und Gründungsgeschichten dahinter präsentieren, um eine breitere öffentliche Wahrnehmung und Personalisierung zu diesem Themenspektrum zu erreichen," erklärt Iris Kronenbitter, Leiterin der bga.

Den Startschuss innerhalb der neuen Serie übernehmen drei ausgewählte Gründerinnen aus unterschiedlichen Branchen, Lebenskontexten und Bundesländern.
Die 37jährige Dr. Yvonne Groening, Mutter von inzwischen zwei Kindern, ist geschäftsführende Gesellschafterin des erfolgreichen Paderborner Spin-offs myconsult GmbH. Diese Gründung ist ein Paradebeispiel dafür, wie Ausgründungen aus Universitäten durch gezielten Know-how-Transfer und entsprechende Starthilfe zur Erfolgsgeschichte werden können: Drei Jahre nach dem Start steht das Unternehmen auf eigenen Beinen und beschäftigt zwölf Mitarbeiter. Ein Erfolgsfaktor dieser Gründung war die Entscheidung, von Beginn an durch eine Teamgründung gezielt unterschiedliche Ressourcen zu nutzen und zu bündeln. Zudem zeichnet Yvonne Grönings Geschichte neue individuelle Bewältigungsstrategien bei der Vereinbarkeit von unternehmerischer Tätigkeit und Familie.

Die mittlerweile 41jährige Berlinerin Franciska Lion-Arend hat sich nach sechs Jahren Führungsposition den Weg ins Word-Wide-Web-Business erkämpft. Mit dem innovativen Internet-Portal "imuse.tv" schafft sie eine neue Plattform für Musikvideos und die unabhängige Vermarktung von Künstlern und zeigt auf eindrucksvolle weise, welche Perspektiven die Internet-Branche Gründerinnen bieten kann. Effizientes Beziehungsmarketing und professioneller, fachlicher Hintergrund sind für die Gründerin maßgeblich für ihren Erfolg.

Für die 26jährige Ann Christin Hahn war schon als 13-Jährige klar, dass sie irgendwann Unternehmerin wird. Nur zehn Jahre später, nach abgeschlossenem Wirtschaftsingenieur-Studium und einer kurzen Stippvisite als Mitarbeiterin im väterlichen Betrieb, der vor allem Laser-Gravuren für Werbemittel anbietet, setzte sie ihren Traum in die Tat um ” mit einer Geschäftsidee, in die ihr Vater selbst nicht investieren wollte. Im August 2004 gründete die damals 23-Jährige in ihrem Heimatort Neumünster die Firma LASERmobil und graviert seitdem für gewerbliche und private Kunden Bauteile, technische Geräte oder Geschenkartikel. Der kontinuierliche Aufbau von Stammkunden und der Bereich Geschenkartikel als zweites Standbein sicherte der Hamburger Jungunternehmerin ihren Erfolg in einer Marktnische.

"Frauen haben ” entgegen landläufiger öffentlicher Wahrnehmung – eine deutlich positive Einstellung zur Selbstständigkeit, das zeigt die Vielfalt erfolgreicher weiblicher Gründungswege und -Geschichten", erklärt Iris Kronenbitter. "Es ist unser Anliegen, durch die Aktivitäten der bundesweiten gründerinnenagentur hier wertvolle sichtbare Impulse zu geben. Unsere ausgewählten Gründerinnenporträts können gründungsinteressierte Frauen auf individuelle Weise informieren und motivieren, Existenzgründung als eigene berufliche Existenz zu durchdenken. Mit unserer Telefon-Hotline (Telefon (01805) 229022) und unserem bundesweiten Netzwerk in allen Bundesländern kann die bga im zweiten Schritt entsprechende konkrete Beratung und Unterstützung am Standort vermitteln und ermöglicht ein echtes Kompetenznetzwerk für Frauen in Deutschland in allen Phasen ihrer beruflichen Selbstständigkeit."

Weitere Informationen:
www.gruenderinnenagentur.de

(Der Link wurde am 03.02.2008 getestet.)