HdBG: “Bier in Bayern” – Bavaria unterm Christbaum

 

 

 

 

Bier und Barock zu Weihnachten – eine perfekte Geschenkidee: Ab sofort gibt es Eintrittskarten für die Bayerische Landesausstellung 2016 im Vorverkauf. „Bier in Bayern“ präsentiert vom 29. April bis 30. Oktober 2016 im Kloster Aldersbach im Passauer Land einen spannenden Streifzug durch die Kultur- und Wirtschaftsgeschichte des Getränks, das zum Mythos und zur Weltmarke wurde. Anlass ist das 500-jährige Jubiläum des bayerischen Reinheitsgebots.

Anzeige

Vom Handwerk bis zum Hightech, von der Gemütlichkeit im Wirtshaus bis zum Exportschlager: Außergewöhnliche Geschichten und mediale Inszenierungen zeigen zahlreiche Facetten der Biergeschichte am historischen Schauplatz, wo bereits im Mittelalter Bier gebraut wurde. Heute können Besucher in einer modernen Brauerei die Entstehung des Bieres verfolgen. Einmalig ist das Ensemble des vollständig erhaltenen Klosterkomplexes, das neben der Brauerei mit niederbayerischem Bräustüberl die berühmte Zisterzienserklosterkirche „Mariä Himmelfahrt“ umfasst. 1720 wurde sie von den Gebrüdern Asam im barocken Stil gestaltet und gehört zu den schönsten Marienkirchen Bayerns. Bier, Brauen, Geschichte und Barock – all das ist im niederbayerischen Aldersbach vereint.
 

 

Bildunterschrift (r.): Klostergarten mit Wiese © Brauerei Aldersbach. Die Brauerei Aldersbach in Niederbayern bietet die optimale Bühne für die Bayerische Landesausstellung 2016. Nicht nur die einzigartige Gesamtanlage mit Kloster und Asamkirche ist attraktiv: Der Spielort von „Bier in Bayern“ liegt in einer der ältesten und schönsten Kulturlandschaften Bayerns, im Passauer Land.

 

Eintrittskarten für die Bayerische Landesausstellung „Bier in Bayern“ können ab sofort im Haus der Bayerischen Geschichte bestellt werden, Zeuggasse 7, 86150 Augsburg, Mailadresse poststelle@hdbg.bayern.de, Telefon 0821/329 -0, (zzgl. Versandkosten).

 

Weitere Informationen:
www.shop.hdbg.de

 

Titelbild: Ausstellungsmotiv © Haus der Bayerischen Geschichte, Augsburg / Entwurf: Atelier für Kommunikationsgestaltung Nicole Westphal, Hildesheim