ARD: Schauspielerin Nina Bott kämpft für Kinderhospiz Sternenbrücke

 

Nina Bott stellt am Donnerstagabend ihr Wissen auf den Prüfstand: Sie ist zu Gast in der ARD-Show "Gefragt – Gejagt" am 19. November um 18 Uhr im Ersten. Die schwangere Schauspielerin, die zur Zeit auch in ihrem Blog auf lesenswerte Art und Weise über die Höhen und Tiefen der Schwangerschaft berichtet, bereichert das Promiteam mit Witz und Wissen. Sie sagt: "Ich versuche für das Kinderhospiz Sternenbrücke e.V. so viele Euro wie möglich zu gewinnen."

Für die Zuseher dürfte „Gefragt – Gejagt" auch diesmal wieder eine spannende Sendung werden, um das eigene Wissen zu testen!

In der zweiten Staffel von „Gefragt – Gejagt" im Vorabendprogramm des Ersten treten jeweils donnerstags vier Prominente gegen ein Superhirn, den Jäger, an. Moderator Alexander Bommes begrüßt am Donnerstag, 19. November 2015, neben Schauspielerin Nina Bott prominente Gäste wie Schauspielerin und Komikerin Lisa Feller, Moderator und Sänger Maxi Arland sowie Zauberkünstler und Buchautor Thorsten Havener.

 

Bildunterschrift (o.): Nina Bott. Foto: Copyright ARD/Foto: Glitsch

 

Nicht nur die Schauspielerei liegt Nina Bott am Herzen, auch ihr Familienleben meistert sie mit Bravour, echt, authentisch und bodenständig. Jetzt erwartet sie im Dezember ihr zweites Kind und freut sich auf ihre neue Rolle. Auf ihrem Blog, der ab Oktober 2015 das Licht der Welt erblickte, erzählt sie Geschichten aus ihrem Alltag, gibt Einblicke in ihr Privatleben, verrät ihre Lieblingsrezepte, Schönheitstipps, Entspannungsrituale und persönliche Gedanken – all das möchte Nina mit ihren Lesern teilen. „Mein Blog ist kein normaler Baby-Blog oder reiner Schwangerschaftsblog, sondern eigentlich ein Familien-Blog, ein Nina-Blog.“ freut sich die 37-jährige Schauspielerin über ihr neues Projekt.

Weitere Informationen:
www.ard.de
www.mutterrolle.com

 

Titelbild: Nina Bott. Foto: Mutterrolle.com