Weiberfastnacht im Bayerischen Landtag

Zum Auftakt des Faschings-Höhepunktes empfing Landtagspräsidentin Barbara Stamm Fastnachts-Verbände aus ganz Bayern. Wie an jedem „Unsinnigen Donnerstag“ übernahmen traditionell die Vertreter der närrischen Zeit das Maximilianeum und brachten gepflegte Unruhe in den Landtag.
 

Anzeige

Bildtext: Fastnachtsvereine präsentieren sich im Bayerischen Landtag. Foto: Rolf Poss © Bayerischer Landtag

Zu Gast waren dieses Mal die Faschingsgesellschaft Rot-Weiß aus Schirnding, die Hollaria Augsburg, die Prinzenpaare aus München, die Kinder- und Jugendgarde der Faschingsgilde Bad Endorf, der Fränkische Fastnachtsverband, die Faschingsgesellschaft Lari-Fari Diesenbach e.V. aus dem Landkreis Regensburg, der CarnevalsClub Bäumenheim (Donau-Ries) sowie Prinzenpaare aus dem Landkreis Rosenheim.
 

Bildtext: Fastnachtsvereine präsentieren sich im Bayerischen Landtag. Foto: Rolf Poss © Bayerischer Landtag

Landtagspräsidentin Barbara Stamm, bekennende Fastnachtsfreundin, begrüßte die Narren und bedankte sich für den ehrenamtlichen Einsatz der Fastnachtsvereine. „Insbesondere in der Kinder- und Jugendarbeit leisten sie alle viel und dafür möchte ich ihnen danken“, erklärte die Landtagspräsidentin.

Weitere Informationen:
www.bayern.landtag.de

Titelbild: Fastnachtsvereine präsentieren sich im Bayerischen Landtag. Foto: Rolf Poss © Bayerischer Landtag