MVHS zeigt Filmdokumentation: Hannah Arendt – Hinweis auf Walter Benjamin


Hannah Arendt, die sich im Pariser Exil mit Walter Benjamin befreundet hatte und ein Exemplar seiner "Thesen zur Philosophie der Geschichte" nach Amerika rettete, plante bereits 1947 einen Band mit Essays von Walter Benjamin zu edieren. Doch es vergingen 20 Jahre, bis sie 1968 mit "Illuminations" Walter Benjamin in Amerika bekannt machte.

Im selben Jahr sprach sie im New Yorker Goethe-Haus über den "dichterischen Denker". Der Mitschnitt ihres Vortrages "Hinweis auf Walter Benjamin" ist eine Filmrarität.

Die Veranstaltung findet im Gasteig, Rosenheimer Straße 5, Vortragssaal der Bibliothek statt. Der Eintritt ist frei!

Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit der Literaturhandlung statt und ist ein Begleitprogramm zur Ausstellung “Hannah Arendt ” Von den Dichtern erwarten wir Wahrheit”. Sie ist noch bis 10. Juni 2006 in der Aspekte Galerie im Gasteig, Foyer II. OG, zu sehen. Öffnungszeiten täglich von 10.00 bis 22.00 Uhr.

Weitere Informationen: Tel. (089) 48006-6220 und
www.mvhs.de.

(Der Link wurde am 17.05.2007 getestet.)