Elisabeth Florin: „Commissario Pavarotti küsst im Schlaf“

Zum Inhalt: Ein drückend heißer Sommer in Meran. Der Chefingenieur eines italienischen Kreuzfahrtschiffs wird in einer psychiatrischen Klinik ermordet. Bevor Commissario Pavarotti und die Deutsche Lissie den Täter jagen können, müssen sie dem Opfer auf die Spur kommen, denn der Mann lebte unter falschem Namen. Ein Verwirrspiel um Identitäten beginnt – bis sie schließlich den Keim des Bösen in der gemeinsamen Vergangenheit Italiens und Deutschlands entdecken.

Brikada-Bewertung: Die Autorin hat es sich nicht leicht gemacht: verschiedene Handlungsfäden, in sich verschlungen, zu einem schlüssigen Ganzen zusammen zu flechten und dabei einem insgesamt logischen „roten Faden“ zu folgen. Historische Gegebenheiten wechseln in unterschiedlichem Erzähltempo mit glaubhaft realistisch dargestelltem Krimi-Szenario. Ausgezeichnet skizziert sind wieder die beiden ermittelnden Hauptpersonen, Commissario Pavarotti und Lissie – so als könne man seine brummige Stimme hören und Lissies messerscharfe Kombinationsfähigkeit nachvollziehen.

Allerdings: „Commissario Pavarotti küsst im Schlaf“ ist alles andere als leichte Einschlaflektüre. Sie fordert bewusstes Mitlesen, Mitdenken und Mitleiden. Aber diesen Anspruch verlangt schließlich literarisch anspruchsvolle Krimi-Lektüre.
Brigitte Karch

Über die Autorin: Elisabeth Florin wuchs in Süddeutschland auf und verbrachte als Jugendliche viel Zeit in Meran. Ihre journalistische Laufbahn begann sie im nahen Bozen bei der Radiotelevisione Italiana (RAI). Meran hat sie seither nicht mehr losgelassen. Elisabeth Florin arbeitet seit zwanzig Jahren als Autorin, Finanzjournalistin und Kommunikationsexpertin für Banken und Fondsgesellschaften in Frankfurt. Sie lebt mit ihrer Familie im Taunus.

Elisabeth Florin: „Commissario Pavarotti küsst im Schlaf“, Kriminalroman, Broschur, Format: 13,5 x 20,5 cm, 400 Seiten, 11,90 Euro, ISBN 978-3-95451-439-7, erschienen im Emons Verlag, Köln.

Lesung: Am 23. April 2015, um 19.30 Uhr, Elisabeth Florin – Commissario Pavarotti küsst im Schlaf, anlässlich des Welttag des Buches.
Kronberger Bücherstube, Friedrichstraße 71, D-61476 Kronberg

Lesung:  Am 30. April 2015, um 20.00 Uhr, Elisabeth Florin – Commissario Pavarotti küsst im Schlaf, anlässlich der Walpurgisnacht-Lesung. Buchhandlung Schutt am Uhrtürmchen, Arnsburger Straße 76, D-60385 Frankfurt am Main

Weitere Informationen:
www.emons-verlag.de
www.elisabethflorin.de

Bei Amazon kaufen