Literatur-Wochenende auf Sylt: Eine Insel der Kultur, ein Meer an Worten

Mit Elke Heidenreich, Erika Pluhar sowie Alain Claude Sulzer, Benjamin Lebert und Hubertus Meyer-Burckhardt sind fünf Schriftsteller von internationalem Rang auf der Insel zu Gast. Die sechs literarischen und kulinarischen Veranstaltungen finden in den Räumlichkeiten der Vereinigung Privathotels Sylt statt – einer Kooperation mit hohem Engagement auf der Insel, die auch dieses Literatur-Wochenende veranstaltet. Die Moderation der Events liegt in Händen von Elke Heidenreich sowie dem Leiter des Hamburger Literaturhauses, Dr. Rainer Moritz.
 

 

Bildtext (l.): Elke Heidenreich

Der Rahmen des langen Literatur-Wochenendes ist genussvoll und ganz auf das Programm zugeschnitten. Nach dem literarischen Genuss steht abends ein inspirierendes Drei-Gänge-Menü in Anwesenheit des jeweiligen Autors auf dem Programm.

 


 

 

 

Bildtext (r.): Erika Pluhar

 

Matineen mit Frühstück im Sternenglanz
Die beiden Matineen mit Elke Heidenreich und Erika Pluhar finden genauso wie die Podiums-Diskussion mit allen Autoren am Sonntagvormittag im Hotel Budersand statt. Diese drei Events werden vom vielfach gerühmten Frühstücksbuffet im hauseigenen Sternerestaurant KAI3 gekrönt.

 


Bildtext: Bibliothek des Hotel Budersand

Elke Heidenreich, die auch die Bibliothek des Fünf-Sterne-Superior-Hotels konzipiert hat, stellt ihre Lesung unter das Motto „Einseitige Geschichten“. Autorin, Schauspielerin und Sängerin Erika Pluhar gibt mit dem autobiografischen Roman „Die öffentliche Frau“ Einblicke in Höhen und Tiefen ihres Lebens.

Weitere Informationen:
www.privathotels-sylt.de

Titelbild (v.l.): Elke Heidenreich und Erika Pluhar vor dem Hintergrund der Bibliothek des Fünf-Sterne-Superior-Hotel Budersand