Bärbel Böcker: Mit 50 hat man noch Träume


Bea, Ulrike, Bruni und Caro aus Köln, alle um die 50, stellen sich die Frage aller Fragen: Soll das jetzt etwa alles gewesen sein? Im lieblichen Ahrtal starten sie noch einmal durch. Sie erfüllen sich einen lang gehegten Traum, pachten ein Restaurant und freunden sich darüber hinaus mit einer chinesischen Großfamilie an, doch die Idylle trügt. Die eingeschworene Dorfgemeinschaft macht ihnen und den Chinesen das Leben schwer, und sie sind drauf und dran, in die Großstadt zurückzukehren. Ausgerechnet Fußball hilft bei der Lösung ihrer Probleme .

Anzeige

brikada-Bewertung: Eine hübsche, durchaus glaubhafte Geschichte. Liest sich locker-leicht, nicht ohne Tiefgründigkeit.

Leserbewertung:
Schreiben Sie an info@brikada.de. Wir veröffentlichen an dieser Stelle Ihre persönliche Meinung zum oben genannten Buch.

Bärbel Böcker: „Mit 50 hat man noch Träume“, Roman, 334 Seiten, Format: 12 x 20 cm, Paperback
11,90 Euro, ISBN 978-3-8392-1149-6, erschienen im Gmeiner-Verlag, Messkirch.

Bei Amazon kaufen