Marlene Bach: “Kurpfalzblues”


Nebel treibt über dem Neckar, löst sich in Fetzen auf, die wie Geister über dem Wasser tanzen. Im kalten Fluss treibt die Leiche einer jungen Frau. Mit Versen voller Sehnsucht und Leidenschaft bekennt sich der Mörder zu seiner Tat. Der wahnsinnige Dichter lässt keinen Zweifel: Er wird wieder töten – und zwar bald. Für Maria Mooser beginnt ein Alptraum: Spuren, die bis in die Heidelberger Romantik zurückführen, und menschliche Abgründe, vor denen sie am liebsten die Augen verschließen würde … Die Stadt der Romantik am Abgrund des Bösen – Maria Moosers vierter Fall in Heidelberg.

Über die Autorin:
Marlene Bach, Jahrgang 1961, lebte lange nahe der holländischen Grenze. Vor einigen Jahren zog sie zusammen mit ihrem Mann aus beruflichen Gründen nach Heidelberg, genießt dort die Nähe von Odenwald und Pfalz.

brikada-Bewertung: Die so sympathisch, mit kleinen menschlichen Fehlern behaftete Hauptfigur, Maria Mooser, hat auch diesmal wieder eine Menge „Kleinigkeiten“ aufzuklären. Da geht es oftmals nicht ganz ungefährlich zu. Unterhaltsames Lesevergnügen!

Leserbewertung:
Schreiben Sie an info@brikada.de. Wir veröffentlichen an dieser Stelle Ihre persönliche Meinung zum oben genannten Buch.

Marlene Bach: „Kurpfalzblues“, Broschur 13,5 x 20,5 cm, 272 Seiten, Euro 9,90, ISBN 978-3-89705-757-9, erschienen im Emons Verlag, Köln.

Bei Amazon kaufen