Friederike Schmöe: “Wieweitdugehst”


Kea Laverde, wissbegierige Ghostwriterin und mehr oder weniger unfreiwillige begleitetende Ermittlerin in Kriminalfällen, hat auch an ihrem vierten Fall heftig zu knabbern. Als ein 14-jährige Junge auf dem Münchner Oktoberfest in der Geisterbahn stirb, konstruiert die aufgeregte Medienlandschaft rasch einen Mord. Wiesn-Abstinenzlerin Kea Laverde begleitet ihren Freund Nero Keller, Hauptkommissar im LKA, bei der Spurensuche. Im Zuge dessen stößt sie auf Neta, die beruflichen Kranken und Trauernden Geschichten erzählt. Was dann passiert, setzt sich aus menschlichen Abgründen wie Gier, Lügen und unerfüllter Liebe zusammen.

brikada-Bewertung: Dem weltbekannten Münchner Oktoberfest kann man sich beschreibend auf vielerlei Art nähern. Friederike Schmöe tut dies auf ihre Weise. Mit ihrem Kriminalroman "Wieweitdugehst". Ihre Hauptfigur, Kea Laverde, ist in ihrem Element – voller Gefahren, versteht sich! Handlungsaufbau und -verlauf sind auch diesmal wieder gut durchdacht. Die schlüssige und spannende Erzählweise mit treffsicheren Dialogen machen das Buch zur passenden Sommerlektüre – pardon – zur Einstimmung auf die Münchner Wiesn. Allerdings furchtsame Gemüter sollten sich "Wieweitdugehst" vielleicht doch erst nach Ende der diesjährigen 200. Jubiläumsveranstaltung vornehmen …
Brigitte Karch

Über die Autorin:
Friederike Schmöe wurde 1967 in Coburg geboren. Heute lebt sie in Bamberg. Neben ihrer schriftstellerischen Tätigkeit ist die habilitierte Germanistin als Dozentin an den Universitäten in Bamberg und Saarbrücken beschäftigt. Mit Katinka Palfy, der kultigen Heldin ihrer ersten acht Romane, hat sie sich in der Krimiszene längst einen Namen gemacht. "Wieweitdugehst" ist der vierte Band ihrer neuen Krimiserie um die Münchner Ghostwriterin Kea Laverde. Zeitgleich ist ihr Katinka-Palfy-Weihnachtskrimi "Süßer der Punsch nie tötet" erschienen.

Leserbewertung:
Schreiben Sie an info@brikada.de. Wir veröffentlichen an dieser Stelle Ihre persönliche Meinung zum oben genannten Buch.

Friederike Schmöe: "Wieweitdugehst", Kea Laverdes vierter Fall, 227 Seiten, Format: 12 cm x 20 cm, Paperback, 9.90 Euro, ISBN 978-3-8392-1098-7, erschienen im Gemeiner-Verlag, Meßkirch.

Bei Amazon kaufen