Katja Reider/Sabine Straub: Hops & Holly – Die Schule geht los!

Stuttgart. – Es wird ernst für die Hasenzwillinge Hops und Holly. Sie müssen nämlich in die Schule. Aber eigentlich können Sie es gar nicht erwarten. Sie freuen sich aufs Lernen und darauf, mit ihren Freunden Bommel, Pumpernickel, Murmel und Rosinchen Schwung in den Schulalltag zu bringen.

In zehn Geschichten zum Vor- oder Selberlesen mit einer jeweiligen Vorleselänge von 8 bis 10 Minuten stellt Katja Reider den Schulalltag der munteren Langohren vor.

Glücklicherweise ist heile Welt angesagt, fröhlich und bunt geht es zu, doch sorgen z.B. Fiete Fuchs und ein Fieberanfall Hopsens auch für ein paar Turbulenzen. Doch keine Sorge, Opa Hasenfuß, Mama und Papa und die Schulleiterin Frau Dr. Kohl-Rabi, Klassenlehrer Franz Blütenkranz und viele andere bringen alles wieder ins Lot.

Katja Reider. Foto (c): Gunnar Dethlefsen

Über die Autorin: Katja Reider gehört zu den erfolgreichsten Kinder- und Jugendbuchautorinnen. Die Bandbreite ihrer mehr als 150 Werke reicht von Bilderbüchern bis zu Titeln für Jugendliche und Geschenkbüchern für Erwachsene. Katja Reider lebt mit ihrer Familie in Hamburg. Für „Hops & Holly“ hat sie sich vom Klassiker „Die Häschenschule“ inspirieren lassen.

Über die Illustratorin: Sabine Straub hat an der Deutschen Höheren Lehranstalt für Grafik und Werbung in Athen studiert und führte danach eine Malschule im arkadischen Fischerdorf Astros. Seit zehn Jahren arbeitet sie als freiberufliche Illustratorin und pendelt zwischen Griechenland und Deutschland.

Brikada-Empfehlung: Prima Geschenk zu Ostern – auch Erwachsene haben an dieser „modernen Häschenschule“ ihre helle Freude. Übrigens: Es gibt auch ein Beschäftigungsbuch „Hops und Holly – mein möhrenstarkes Mitmachbuch“.
Autorin: Doris Losch

Katja Reider: „Hops & Holly – Die Schule geht los“, gebunden mit Spotlack, Lesebändchen mit „Schultafelanhänger“ (na gut, ein wenig Nostalgie darf sein), 112 Seiten, vierfarbige Illustrationen von Sabine Straub, Euro 13.00, ISBN 978 3 4802 3450 9, erschienen im Esslinger Verlag, Stuttgart.

Weitere Informationen:
https://www.thienemann-esslinger.de