„Harry Potter und das verwunschene Kind“: Deutschlandpremiere in Hamburg im März 2020

Eine Szene des Theater Stücks Harry Potter and the Cursed Child mit der Original West End Company 2016-2017, Foto: © Manuel Harlan

Hamburg. – Mit dem erfolgreichen Musical „Harry Potter und das verwunschene Kind“ punktet Hamburg erneut mit einem spektakulären Theatererlebnis: In einem Jahr, am 15. März 2020, feiert das zweiteilige Theaterstück im dafür aufwendig neugestalteten Mehr! Theater am Großmarkt seine Deutschlandpremiere. Am Montag, den 25. März 2019 um 10 Uhr startet der Online-Vorverkauf.

Anzeige

Die achte Harry-Potter-Geschichte live erleben

„Harry Potter und das verwunschene Kind“ (engl. Harry Potter and the Cursed Child) basiert auf einer originalen Geschichte von J.K. Rowling, Jack Thorne und John Tiffany. Es ist die achte Harry-Potter-Geschichte und die erste und zugleich einzige, die live auf der Bühne zu erleben ist. Das neue Theaterstück von Jack Thorne wird in der Regie von John Tiffany aufgeführt.

Die Uraufführung fand am 30. Juli 2016 im Palace Theatre London statt. Am Broadway feierte Harry Potter und das verwunschene Kind 2018 Premiere. Sowohl am West End wie auch am Broadway spielt es seither vor ausverkauftem Haus. Seit Februar wird das Theatererlebnis zudem im Princess Theatre in Melbourne, Australien, gezeigt. Eine weitere Premiere ist für San Francisco, USA, im Herbst 2019 geplant.

Inhalt: Harry Potter, mittlerweile Ehemann und Vater dreier Schulkinder, ist ein gestresster Angestellter des Zauberministeriums und wird von der Vergangenheit immer wieder eingeholt. Sein Sohn Albus will mit dem gewaltigen Vermächtnis seiner Familie nichts zu tun haben. Schließlich müssen Vater und Sohn eine bittere Erkenntnis hinnehmen … Das Dunkle kommt oft von dort, wo man es am wenigsten erwartet.

(v.l.): John Tiffany, J.K. Rowling und Jack Thorn auf der Broadway-Premiere von Harry Potter and the Cursed Child, 2018, Foto: © Jenny Anderson

Die Harry Potter Erfinderin und Autorin J.K. Rowling zum Start in Hamburg: „Hamburg ist ein sehr großer Schritt für uns. Es ist das erste nicht-englischsprachige Theater, in dem wir spielen. Es ist eine interessante Erweiterung unserer Idee – und wir sind sehr aufgeregt!“ Theaterautor Jack Thorne, fügt hinzu: „Ich kann es kaum erwarten, das Stück endlich in einer anderen Sprache zu sehen – und noch dazu in Hamburg. So eine schöne Stadt und so ein tolles Theater. Ich bin gespannt, was da gezaubert wird.“
(Quelle: HHT)



Weitere Informationen:
www.hamburg-tourismus.de
www.mehr-theater.de
www.harry-potter-theater.de


Werbung ohne Bezahlung