Zum 80. Geburtstag von Christiane Hörbiger zeigt ZDF “Die Muse des Mörders”

Mainz. – Man kennt Christiane Hörbiger in ihren Filmen stets als schön, energiegeladen und durchsetzungsstark. Sie spielt in ihren TV- und Kinofilmen zumeist die elitäre Grand Dame mit Hang zum Edlen und Guten. Dass sie auch “dunkle” Rollen überzeugend darstellen kann, beweist sie etwa mit dem ZDF-Thriller “Die Muse des Mörders”.

Anlässlich ihres 80. Geburtstages präsentiert das ZDF am Montag, 8. Oktober 2018, 20.15 Uhr den Thriller als Fernsehfilm der Woche. Regie führte Sascha Bigler, der auch das Drehbuch gemeinsam mit Axel Götz verfasste. In weiteren Rollen sind Fritz Karl, Florian Teichtmeister, Cornelia Ivancan und andere zu sehen.

Zum Inhalt: Madeleine Montana (Christiane Hörbiger) lebt in ihrer selbsterschaffenen Welt und bildet sich ein, immer noch eine berühmte Bestseller-Autorin zu sein. Die tabulose Zynikerin führt eine scharfe Zunge gegen alles und jeden – auch gegen ihren eigenen Sohn Oliver (Florian Teichtmeister). Als ein Serienmörder Wien in Angst und Schrecken versetzt, stellt sich heraus, dass die Verbrechen Szenarien aus Madeleines Büchern nachstellen. Zunächst schockiert, schaltet die ehemalige Bestseller-Queen die Polizei ein. Doch bald genießt sie das Gefühl, wieder im Mittelpunkt der Öffentlichkeit zu stehen. Kommissar Bäumer (Fritz Karl) und seine Assistentin Flo (Cornelia Ivancan) wollen weitere Morde verhindern.
(Quelle: ZDF)

Weitere Informationen:
www.zdf.de

Titelbild: “Die Muse des Mörders”: Madeleine Montana (Christina Hörbiger). Foto: ©ZDF/Petro Domenigg