Manuela Inusa: Der zauberhafte Trödelladen

München. – Ruby verkauft in der zauberhaften Valerie Lane in Oxford Antiquitäten. Sie sind wertvoll und besonders. Doch es kauft sie niemand, weil sie vielen zu teuer erscheinen.

Also ist die Kasse so gut wie leer. Ruby hat viel mit ihrem Vater zu tun, der seit dem Tod seiner Ehefrau bzw. Rubys Mutter quasi erstarrt ist und in einer Woche nur Bananen, in der nächsten nur Bohnen und so weiter essen will und nicht aus der Wohnung geht.

Aber ein sympathischer, leicht geheimnisumwehter Mann und natürlich ihre guten Freundinnen – sie betreiben in der Valerie Lane u.a. einen Teeladen und eine Chocolaterie – helfen Ruby durch die Krise.

Und wer weiß schon, in wie weit die legendäre Valerie Bonham, die vor mehr als einhundert Jahren einen Gemischtwarenladen in dieser inzwischen nach ihr benannten kleinen Straße führte, mit ihren Tagebüchern und ihrer „Aura“ ebenso wie Rubys Mutter einen wohltuenden Einfluss ausüben?

Brikada-Empfehlung: Leicht, beschwingt, romantisch – die ideale Entspannungslektüre in Zeiten wie diesen!

Über die Autorin: Manuela Inusa ist gelernte Fremdsprachenkorrespondentin und schreibt seit ihrem 30. Lebensjahr Romane. Sie lebt mit ihrem Ehemann und ihren beiden Kindern in ihrer Heimatstadt Hamburg. Der zauberhafte Trödelladen ist der dritte Band mit Geschichten rund um die vier Freundinnen aus der Valerie Lane.
Autorin: Doris Losch

Manuela Inusa: „Der zauberhafte Trödelladen“ , Taschenbuch, 136 Seiten, Euro 9.99, ISBN 978 3741 0625 5, erschienen im Blanvalet Verlag, München.

Weitere Informationen:
www.blanvalet.de