4.600 Läuferinnen beim Reebok Women’s Run Frankfurt


Knapp eine Woche nach dem Finale der Frauenfußball-Weltmeisterschaft war es das zweite sportliche Highlight direkt bei der WM-Arena, bei dem sich alles nur um Frauen drehte.

Die rosa Laufshirts – dieses Jahr mit dem Motto „Running Queen“ bedruckt – waren wie immer der Renner.

„Die Stimmung ist super“, sagte Lucy von den No Angels, die mit Moderatorenkollege Kai Völker von hr1 den Women’s Run rockte. „Ich bin ja auch schon letztes Jahr hier gewesen, aber das ist der Wahnsinn.“

Super Stimmung – auch schon vor dem Wettkampf. Erste Preise gingen zum Beispiel an die größte Laufgruppe, die sich angemeldet hatte. Der Preis ging wie im Jahr zuvor an die „AOK Hessen“ mit 70 Teilnehmerinnen. Schon im Vorprogramm erfolgreich waren auch die Organisatoren des Vereins „Frauen helfen Frauen“, dem Geld- und Sachspenden in Höhe von mehr als 3.000 Euro für die Autonomen Frankfurter Frauenhäuser überreicht wurden. „Das ist eine tolle Spende, über die wir uns sehr freuen“, sagte Melanie Baumeister vom Verein „Frauen helfen Frauen“.

Weitere Informationen:
www.womensrun.de

Bildunterschrift: Rekordzahlen: 4.600 Läuferinnen traten beim Reebok Women’s Run Frankfurt an. Copyright Veranstalter/motion events

(Der Link wurde am 26.07.2011 getestet.)