DBS: Großes Team für die Para Leichtathletik EM in Berlin

Frechen. – Zahlreiche amtierende Paralympics-Sieger und Weltmeister, hoffnungsvolle Nachwuchstalente und Debütanten sowie drei Lokalmatadoren – mit einem großen Team will Deutschland bei den Para Leichtathletik-Europameisterschaften vom 20. bis 26. August in Berlin möglichst für Furore sorgen.

Insgesamt 41 Athletinnen und Athleten gehören zum Aufgebot von Bundestrainer Willi Gernemann für die EM im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark – das sind fast doppelt so viele Sportler wie bei der WM 2017. Darunter sind amtierenden Paralympics-Sieger und Weltmeister.

Dass sich das deutsche Team auf dem Weg nach Berlin bereits in prächtiger Form befindet, unterstreichen auch die zahlreichen kürzlich aufgestellten Rekorde. So machten besonders Irmgard Bensusan (200 Meter), Niko Kappel (Kugelstoßen), Birgit Kober (Kugelstoßen) und Markus Rehm (Weitsprung) mit Weltrekorden auf sich aufmerksam, hinzu kommen viele Europa- und deutsche Rekorde. Verletzungsbedingt verpassen werden die Heim-EM hingegen Paralympics-Sieger David Behre, Kugelstoß-Weltmeisterin Frederike Koleiski sowie die beiden Staffel-Weltmeister Léon Schäfer und Tom Sengua Malutedi.

Vom 20. bis 26. August kämpfen an sieben Wettkampftagen rund 650 Athletinnen und Athleten aus mehr als 35 Nationen in 191 Wettbewerben im Berliner Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark um die europäischen Titel. Gastgeber des Events ist der Berliner Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband (BSB) mit Organisationsleiter Klaas Brose an der Spitze. Das Team wird gemeinsam mit der beeindruckenden Zahl von über 400 Volunteers mit und ohne Behinderung für den reibungslosen Ablauf sorgen.

Wer sich die Para Leichtathletik-EM mit den vielen sportlichen Highlights nicht entgehen lassen will, sollte sich bereits jetzt seine Eintrittskarten sichern. Es gibt Tages- und Dauertickets sowie Gruppen- und Familientickets zu moderaten Preisen zu kaufen.
(Quelle: DBS)

Weitere Informationen:
www.dbs-npc.de

Titelbild: Foto: © BinhTruong/DBS