Sechs Eröffnungsveranstaltungen am ersten BUGA-Wochenende und 25.300 Besucher kamen

Von eins bis sechs: Am Freitagabend (17. April) das für 8.000 Gäste kostenfreie BUGA ERWACHEN-Fest an der Jahrtausendbrücke in Brandenburg an der Havel direkt an der Havel mit Lasershow, Musik und Feuerwerk. Am Samstag der offizielle Festakt zur Eröffnung mit Bundespräsident und BUGA-Schirmherr Joachim Gauck in Brandenburg an der Havel. Am gestrigen Sonntag vier weitere Eröffnungen der BUGA 2015 mit Showprogramm, Moderation und Begrüßungsworten in der Hansestadt Havelberg, Stölln, Rathenow und in Premnitz. Was will man mehr, um von einem rundum gelungenen Eröffnungswochenende zu sprechen!

Erhard Skupch, Geschäftsführer des BUGA-Zweckverbandes, zieht ein Resümee des ersten BUGA-Wochenendes: „Das war ein Spitzenauftakt für uns. Das Wetter hat mitgespielt – Sonne und blauer Himmel. Die Stimmung in der Bevölkerung ist sehr gut. Die BUGA wird angenommen, die BUGA-Areale werden bestaunt. Alle Eröffnungsveranstaltungen sind im wahrsten Sinne des Wortes gut über die Bühne gegangen. Wir sind sehr froh, dass der BUGA-Samen so vollkommen aufgegangen ist.“

 

Bildtext: Brandenburg an der Havel aus der Vogelperspektive von 72 Metern Höhe. Foto: BUGA-Zweckverband

Weitere Informationen:
www.buga-2015-havelregion.de

Titelbild: Dr. Dietlind Tiemann, Vorsteherin BUGA-Zweckverband, hier zu sehen mit Wilma Wels, dem BUGA 2015-Maskottchen. Foto: BUGA-Zweckverband