Söhnel-Werft lädt zum Fußballschauen auf großer LED-Wand in Berlin ein

Ausgeh-Tipp: „Die Videowand garantiert bei allen Lichtverhältnissen gestochen scharfe Bilder und dank der Überdachung sind wir unabhängig vom Wetter“, freut sich Söhnel-Geschäftsführerin Claudia Steinbauer und ist sich sicher: „So wird die WM in bester Lage zwischen Berlin und Potsdam zu einem einzigartigen Ereignis für bis zu 300 Fußballfans.

Passend dazu wurde auch das Angebot erweitert. Neben hausgemachten Spezialitäten wie Torten, selbstgebrautem Bier, Limonaden oder regionalen Produkten gibt es nun auch Burger, Flammkuchen, Haxe und Eis.

Zum ersten Deutschlandspiel am gestrigen Montag erhielt jeder Gast zusätzlich ein kleines Freibier und brasilianische Tänzerinnen sorgten für das richtige Sambafeeling. Am Ende der WM wird eine Tour mit dem Partyfloß unter allen Teilnehmern verlost.

Kleiner Tipp: Ob fußballfreie Proseccozone im Kontor oder Kinderspielplatz, auch für Fußballmuffel lohnt sich ein Besuch in der Söhnel-Werft. Die Anreise ist mit Fahrrad, PKW, öffentlichen Verkehrsmitteln oder bequem per Kajak oder Boot am eigenen Steg möglich.

Weitere Informationen:
www.soehnel-manufaktur.de

Titelbild: Söhnel-Werft lädt zum Fußballschauen auf großer LED-Wand in Berlin ein