Hotel am Meer & Spa auf Rügen: Mehr Meer geht nicht


Große Glasfronten, die komplett geöffnet werden können, ermöglichen den Blick vom Hotel auf das Meer – und schaffen die Verbindung von Wind und Wellen zu maritimen Elementen wie Eichenfußböden Marke „Treibholz“ und Lampen in Form von Korallen. Ebenfalls neu: In der Blue Moon Lounge können sich Heiratswillige jetzt mit Panoramablick über die Ostsee das Ja-Wort geben.

Die spektakuläre Idee: Der Strand reicht bis in das Hotel hinein. Dafür sorgen naturbelassene Oberflächen, Eichenfußböden Marke „Treibholz“ und weitere maritime Details wie Lampen in Form von Korallen. Jede Menge Transparenz, die zum Meer gewandte Bar und ein ebensolches Restaurant mit Beach-Charakter, das jetzt meerbar | restaurant & bar heißt, verstärken das Gefühl von Strandurlaub rund um die Uhr.

Auch die Zimmer des Vier-Sterne-Superior-Hotels wurden neu gestylt – sehr schick und clever obendrein, die edlen Designböden sind nämlich mit energiesparenden Boden-Heizungs-Konvektoren ausgestattet.

Heiraten direkt am Strand? Eine ziemlich sandige Angelegenheit. Bequemer und mindestens genauso romantisch geht es jetzt in der Blue Moon Lounge, der neuen Außenstelle des Binzer Standesamtes. Das Glasdach erlaubt einen spektakulären Panoramablick über den Strand, die Ostsee und die Bucht bis hin zu den Kreidefelsen, da gibt man sich gern das Ja-Wort. Wird dort gerade nicht geheiratet, lädt die Lounge zum Entspannen und Träumen ein.

Die Pauschale „Entdecken Sie MEERDesign nach unserer Umbauphase“ lädt bis Ende 2012 zum Kennenlernen des neuen Hotels ein.

Weitere Informationen:
www.hotel-am-meer.de

(Der Link wurde am 11.06.2012 getestet.)