München bietet “blaue Stunden”


Das Stadtgründungsfest bietet zwei Tage lang ein vielseitiges Festprogramm mit Musik und Tanz, Sport und Spiel, Information und Unterhaltung.

Wo soll man nur beginnen! Das diesjährige Münchner Stadtgründungsfest, zum 23. Mal vom Tourismusamt der bayerischen Landeshauptstadtist veranstaltet, ist voller Überraschungen. Zwei denkwürdige Daten stehen im Mittelpunkt: das „Blaue Jahr“: Der 125. Todestag des Märchenkönigs Ludwig II., der Blau zu seiner Lieblingsfarbe erkor. Und auch das Jubiläum „100 Jahre Künstlervereinigung Blauer Reiter“ setzt auf „Blaue Stunden am Rindermarkt“ und würdigt mit einem Programm aus Kunst, Kultur und Brauchtum das „Blaue Jahr“.

Historie und Gegenwart vereinen etwa auch das Handwerkerdorf mit einer Leistungschau der
Münchner Innungen. Das große Open-Air-Stadtfest erinnert an den „Augsburger Vergleich“ vom 14. Juni 1158. Damals wurde „munichen“ erstmals urkundlich belegt.

Programmhöhepunkte auf der Bühne am Marienplatz werden sein: die Eröffnungsfeier und ein buntes Familienprogramm mit Moriskentänzern, Showgirls, Rolligang oder Ballett-Eleven.

Natürlich fehlen weder Freiluftgastronomie noch Biergarten-Atmosphäre. Sie lassen das Stadtgründungsfest zum Treffpunkt aller werden.

Angesichts der Programmfülle sei’s geraten: am besten hingehen, staunen, mitmachen und vor allem: sich freuen!

Weitere Informationen:
www.muenchen.de

(Der Link wurde am 13.06.2011 getestet.)

Bildunterschrift: München Neues Rathaus. Foto: Fritz Mader