Fachmesse OutDoor: Funktionelles Reisegepäck gefragt


Schwerpunkt für die Herbstsaison ist beim Thema Reisen neben der Verbesserung des Komforts der Aspekt Sicherheit. Vom 16. bis 19. Juli 2009 zeigen die Hersteller auf der Internationalen Fachmesse OutDoor in Friedrichshafen die Trends wie funktionelle Bekleidung mit Moskitoschutz und Diebstahlschutz für das Reisegepäck.

Wer in den Urlaub fährt, egal ob auf Kurztrip in heimische Gefilde oder auf die große Expedition, braucht die entsprechende Ausrüstung. Gefragt ist innovatives und sportives Reisegepäck, dabei stehen Funktion und Qualität sowie zeitgemäßes Design im Vordergrund.

Viel Neues zeigt die Branche ebenso beim Thema Sicherheit: Um Diebstahl unterwegs vorzubeugen, sind die Reisegepäckträger durch integrierte Stahlkabel gesichert. Rucksack- und Taschenmaterialien werden durch ein Netz aus Edelstahl geschützt und können mit einem Messer nicht zerschnitten werden.

Auch beim Reisegepäck auf Rollen bietet die Outdoor in den Alltag ein. Es findet sich unterdessen auch in Schulen als Ranzenersatz oder auf dem Campus wieder.

Die Fachmesse OutDoor präsentiert gleichermaßen funktionelle Reisebekleidung. Funktionen wie Transfer von Feuchtigkeit, Moskito- und Geruchsschutz, Pflegeleichtigkeit oder schnelle Trocknungszeiten sind nicht nur in Kairo, Rio oder Bangkok vorteilhaft, sondern auch in Berlin und London beim täglichen Weg zur Arbeit.

Übrigens, auch beim Reisegepäck auf Rollen dringt Outdoor in den Alltag ein. Es findet sich unterdessen beispielsweise in Schulen als Ranzenersatz oder auf dem Campus wieder.

Zwar haben zur Fachmesse OutDoor nur Fachbesucher Zutritt, doch interessierte Konsumenten können sich schon jetzt im Fachhandel über Produktneuheiten vorab informieren.

Weitere Informationen:
www.european-outdoor.com
www.messe-friedrichshafen.de

Bildtext: Komfort und Sicherheit sind bei Reisegepäck zunehmend gefragt. Foto: PacSafe

(Die Links wurden am 02.05.2009 getestet.)