Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg präsentieren mit „Von Tisch und Tafel“ Jahresprogramm 2018

Bruchsal/Stuttgart. – Unter dem Jahresmotto 2018 „Von Tisch und Tafel. Essen und Trinken in den Schlössern, Klöstern und Burgen“ zeigen die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg was es Neues in den schönsten Monumenten des Landes gibt.

Neben zahlreichen Veranstaltungen, Eröffnungen, Festen und Märkten während des ganzen Jahres zählt etwa die Kür des Neuen Schloss in Tettnang zum „Schloss des Jahres“ mit zu den kulturellen Höhepunkten. Ebenso sollte man den Schlosserlebnistag im Juni und den Erlebnistag im Kloster im Oktober nicht versäumen. Darüber hinaus haben die Staatlichen Schlösser und Gärten auch in diesem Jahr ihr Programm mit ungewöhnlichen Führungen spannend und reizvoll zusammengestellt.
Die Veranstaltungen über das Jahr finden in 14 Monumenten im ganzen Land statt.
Weitere Informationen: www.tisch-tafel-2018.de

Schlosserlebnistag – in diesem Jahr am 17. Juni
Fest im Kalender bei vielen Menschen nicht nur in Baden-Württemberg: Der dritte Juni-Sonntag ist der Schlosserlebnistag. Mit reichlichem Familienprogramm präsentieren sich die Monumente im Land, die staatlichen ebenso wie die privaten. Von ungewöhnlichen Führungen bis zu großen Festen ist alles geboten.

Erlebnistag im kloster
„Kloster – Kirche – Küche“: So lautet das Thema beim diesjährigen „Erlebnistag im Kloster“. Ob große Klosteranlage oder romantische Klosterruine, ob streng mittelalterliche Kammern oder barock jubilierende Festsäle – die Bandbreite ist groß. Das bunte Programm in den teilnehmenden Klöstern liefert erstaunliche Eindrücke und bietet dabei jede Menge Erlebnis. Der „Erlebnistag im Kloster“ findet am 14. Oktober 2018 statt und dies bereits zum vierten Mal.

Tettnang wird „Schloss des Jahres 2018“
Das Neue Schloss Tettnang ist ein Kleinod, idyllisch gelegen im fruchtbaren Hopfenland gleich beim Bodensee. Neue Räume für Empfang und historische Einführung etwa machen den Besuch zu einem besonderen Erlebnis. Das feiern die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg und erheben das Neue Schloss Tettnang zum „Schloss des Jahres 2018“.
Weitere Informationen: www.schloss-tettnang.de

Rastatt Schloss Favorite, innen: Schauküche mit aufgestellten Fayencen. Foto: Arnim Weischer/ssg-pressebild

Schloss Favorite Rastatt: 300 Jahre Eremitage
Im Garten des Lustschlosses Favorite bei Rastatt hat sich ein einzigartiges Bauwerk erhalten: Markgräfin Sibylla Augusta ließ hier, abgeschieden im weiten, waldigen Gartengelände, eine Eremitage errichten. Das Schloss und der Garten mit seinen Bauwerken sind insgesamt ganz persönliche Schöpfungen der außergewöhnlichen Fürstin. In der Eremitage ließ Sibylla Augusta eine Magdalenenkapelle einrichten, hierhin zog sie sich zurück, um zu beten. 2018 wird das achteckige Bauwerk im Park 300 Jahre alt – und ist längst eines der letzten Beispiele für solche Bauten. Die Staatlichen Schlösser und Gärten erinnern an das Jubiläum der Rarität mit einer Ausstellung, mit Führungen und Veranstaltungen sowie mit einer Publikation.
Weitere Informationen: www.schloss-favorite-rastatt.de

Die Broschüre (PDF)„Von Tisch und Tafel. Essen und Trinken in den Schlössern, Klöstern und Burgen“ kann online abgerufen werden:
www.schloesser-und-gaerten.de/themenjahre/themenjahr-2018

 

Weitere Informationen:
www.schloesser-und-gaerten.de

 

Titelbild: „Tisch und Tafel“, Gestaltung: ssg jung-kommunikation