Josh Sims: „Frauen mit Stil“

Modeexperte Josh Sims lädt ein zum Modebummel durch das 20. Jahrhundert bis kurz vor heute. Es wird klar: Mode ist – noch vor Fußball! – die schönste Nebensache der Welt und eigentlich auch sehr wichtig, ökonomisch und psychologisch. Die Reise geht von der Oberbekleidung über Röcke, Kleider, Hosen, Tops bis zu Unterwäsche, Freizeit- und Badekleidung, Schuhe und Accessoires. 

Die vergangenen hundert Jahre haben viel zu bieten in Sachen Mode. Coco Chanel beglückte uns mit dem Kleinen Schwarzen, der Trenchcoat machte Karriere, Dianne von Fürstenberg erfand das figurschmeichelnde Wickelkleid. Yves Saint Laurent machte den Smoking für Frauen salonfähig, Strumpfhose und Leggings begeisterten. Und erst die Schuhe mit Stiletto, Peeptoes und Kitten-Heels. Brigitte Bardot machte das Ringelshirt populär. Bianca Jagger erregte mit einem weißen Hosenanzug Aufsehen, Marlene Dietrich mit einem schwarzen (samt Zylinder). Und erst die wunderbare, in Yves Saint Laurents erster Kollektion bei Dior schmeichelnde A-Linie. Bei den Accessoires handelt Josh Sims u.a. Kelly-Bag , Glockenhut, Seidenschal und Modeschmuck ab. Leider werden Handschuhe nicht erwähnt. Sie sind heute ja nicht mehr en vogue hätten aber schon ein Plätzchen im Buch verdient.

Wie auch immer – beim Lesen stellt sich eine leise Wehmut ein, vor allem, wenn man in S- und U-Bahn das Publikum einer modischen Beurteilung unterzieht … seufz.

Brikada-Bewertung: Edel. Vielleicht gibt „Frauen mit Stil“ ja Frauen im 21. Jahrhundert den einen oder anderen modischen Impuls …
Doris Losch

Josh Sims: „Frauen mit Stil – Ikonen der Frauenmode“, Paperback, 208 Seiten, 264 Illustrationen, davon 175 farbig, Euro 34.90, ISBN 978 3 907100 53 0, erschienen im Midas Verlag, Zürich.

Weitere Informationen:
www.midas.ch

 

Bei Amazon kaufen