Frankfurt Style Award 2015: Pioneering Destiny – Internationale Ausschreibung bricht alle Rekorde

Das Motto Pioneering Destiny begeisterte Modedesign Newcomer aus der ganzen Welt: Sechs Kontinente, 31 Länder und 82 Mode(-hoch)schulen sind vertreten. Mit diesem Rekordergebnis steigt der Frankfurt Style Award in eine Liga mit international renommierten und anerkannten Wettbewerben für den Fashion & Design Nachwuchs auf. Das Gastland Italien, Singapur, Spanien, Irland und Deutschland sind überdurchschnittlich vertreten. Eine unabhängige Jury entscheidet zur Zeit, wer von den angehenden Designerneine Einladung zum Finale und zur Verleihung des Frankfurt Style Award am 04. September 2015 erhält. Die besten 60 schaffen es in die Endrunde – 20 in jeder der drei Kategorien „Blue Revolution“, „ECOlogical Green“ und „Over the Rainbow“.

„Nach einem sehr guten internationalen Start in 2014 übersteigen die diesjährigen Einreichungen alle unsere Erwartungen und wir freuen uns über die große internationale Beteiligung“, erläutert Hannemie Stitz-Krämer, Initiatorin des Wettbewerbs, den nicht nur quantitativen, sondern auch qualitativen Sprung. „Bewerbungen von renommierten Mode(-hoch)schulen – darunter acht der weltweit 50 besten Schulen – versprechen ein hohes Maß an Kreativität im diesjährigen Wettbewerb.“

Weitere Informationen:
www.frankfurtstyleaward.com

Titelbild: Das Outfit "Space Oddity" von Janina Herter auf dem Laufsteg im Fraport-Forum am Frankfurt Flughafen. Foto: (c)Frank Seifert