Esprit verzichtet auf Sandblasting


Das Sandblasting, Sandstrahlen, ist ein Textilveredlungsverfahren, das vornehmlich für den used Look von Denim eingesetzt wird. Zuletzt stand die Methode, bei der unter hohem Druck feiner (Sand-)Staub auf die Waren aufgebracht wird, unter Verdacht schädlich auf die Gesundheit der Mitarbeiter einzuwirken. Ein Risiko, dem Esprit weder die eigenen noch Mitarbeiter von Esprit-Zulieferern aussetzen will.

Für das Wohl und die Gesundheit der Mitarbeiter, möchte Esprit Arbeitsbedingungen langfristig weiter verbessern und verzichtet daher ab sofort auf das Sandblasting. Die Sperre dieses Fertigungsverfahrens betrifft sowohl etablierte als auch künftige Lieferanten. Aktuell informiert Esprit seine Fabrikanten über die neue Regelung. Innerhalb der von Esprit regelmäßig durchgeführten Audits der Herstellungsprozesse, wird künftig auch die Einhaltung des Sandblasting-Verbots überprüft.

Esprit hat erfolgreich Alternativen zum Sandblasting gefunden, die eine vergleichbare Optik zu ökologischeren
Bedingungen erzielen.

Weitere Informationen:
www.esprit.de

(Der Link wurde am 14.01.2011 getestet.)