Anokhi: Taschen-Rausch im Frühling!

 

,Jaipur/Indien. – Was braucht Eva im Frühling? Selbstverständlich eine neue Tasche. Oder auch zwei. Das junge Münchner Trendlabel Anokhi verführt mit farbenfroher Vielfalt.

Die Linie „Bandana Rama“ greift das hochaktuelle Thema Nickitücher auf, Schwerpunkt Paisleymuster. Drei Farbgruppen dominieren: Navy, Red, Offwhite. Verschiedene Patches mit dem klassischen Bandana-Muster werden à la Patchwork aneinander genäht und machen die Taschen zum magischen Blickfang.

Anokhi Paisley Red

Raffiniert und elegant gibt sich der Ombré-Stil mit seinen sanften Übergängen von dunklen zu hellen Farbnuancen. Auf den Veloursleder- Taschenmodellen „Faded“ verschmelzen strahlende Sommerfarben allmählich mit frischem Weiß.

„Shine Mania“ und „Hippie Deluxe“ heißen die Modelle aus Leder mit schimmernden Metallic-Dekorationen. „Shiny Classic“ ist z.B. eine Veloursledertasche im kompletten Metallic-Look.

Anokhi Copper

 

Und es gibt Reminiszenzen an die wilden Flower-Power-Jahre, frisch aufbereitet für das 21. Jahrhundert mit neuen Interpretationen von Blumenmustern wie antike botanische Zeichnungen, Abstraktionen von Palmblättern, mit Strelizien auf Jeansstoff.

Fernöstliches Design spiegelt sich in „Dragon Garden“ (Navy, Yellow) und „Snakes on Stripes“ (Red, Blue) wider.

Autorin: Doris Losch

Weitere Informationen:
www.anokhi-accessoires.de

Titelbild: Anokhi Grey Bunch