Auf geht’s zur afa2015 – eine der beliebtesten Verbrauchermessen in Süddeutschland

„Die afa ist eine der beliebteste Verbrauchermessen in Süddeutschland. Die Rahmenbedingungen für die 67. afa sind sehr gut, vor allem der Freizeitmarkt steht in den Startlöchern, um sich den einkaufsbereiten Verbrauchern zu präsentieren“, stellte Heiko Könicke, neben Hermann Könicke, Geschäftsführender Gesellschafter der AFAG, auf der heutigen Pressekonferenz in Augsburg fest und ergänzt „Wir erwarten eine spannende afa2015 mit vielen Tipps, Trendinformationen und konkreten Leistungsangeboten und Lösungen für jeden Geldbeutel.“

Die afa ist überwiegend regional ausgerichtet, dennoch beteiligen sich Aussteller aus 17 verschiedenen Ländern unter anderem aus Indien, Ägypten und Afrika. Rund 27% der 583 Aussteller sind erstmals bzw. kommen nach Unterbrechung erneut auf die afa. So werden zum Beispiel Camping- und Wohnwagen-Aussteller wieder vertreten sein.

 

Bildtext (v.l.): Hermann Könicke, Geschäftsführender Gesellschafter der AFAG, Dietrich Apprich, AFAG, afa-Projektleiter, Winfried Forster, AFAG Leiter Bereich Kommunikation, Thomas Meier, Kreishandwerksmeister Augsburg, Brigitte Kronhöfer, Bezirk Schwaben, Alexander Manko und Rudolf Brunnhuber, beide leiten die Weinkellerei Bayerl, Augsburg, und Heiko Könicke, ebenfalls Geschäftsführender Gesellschafter der AFAG. Foto: Brigitte Karch

 

Aus der Fülle der Angebote hob Winfried Forster, AFAG Bereichsleiter Kommunikation, einige Bereiche hervor. Seit über 60 Jahren engagiert sich der Bezirk Oberbayern für die Region zu dessen Aufgabengebieten Sozialhilfe, psychiatrische Versorgung und Kultur gehören. Im Fokus steht heuer die Sozialverwaltung: am Stand beraten Mitarbeiter zu Leistungen des Bezirks Schwaben, vorgestellt wird auch die Arbeit der OBA-Dienste (Offene Behindertenarbeit).

Was erwartet die afa-Besucher außerdem am Stand vom Bezirk Schwaben?  Sachgebietsleiterin Brigitte Kronhöfer lies einige Details kurz Revue passieren. So wird es Exponate geben, die im Rahmen eines Kunstwettbewerbs der Malteser hervorgegangen sind. Zudem gibt es bunte Figuren im Stil der Nanas der französischen Künstlerin Nikki de Saint Phalle. „Ganz toll finde ich auch die blaue Soffi, die von Besuchern der Tagesstätte für seelische behinderte Menschen in Aichach geschaffen wurden, ebenso wie die Bezirkskliniken Schwaben mit ihren Nana Figuren das Thema Oktoberfest umgesetzt haben“, erzählt Frau Kronhöfer.

 

Darüber hinaus wird es am Stand Bezirk Schwaben etliche Mitmachaktionen geben wie etwa einen Rollstuhlparcours, mit verbundenen Augen den so genannten Langstock bewegen, sowie Spiel- und Bastelmöglichkeiten. Spannend dürfte das Bezirk Schwaben-Programm auf der Showbühne sein: die Tanzgruppe Wheels on Flames, eine Podiumsdiskussion mit Bezirkstagspräsident Reichert, ein Theaterstück der Lebenshilfe Dillingen und ein musikalisches Schauspiel „Land der Blaukarierten“, eine Aufführung, die erklärt wie gelebte Inklusion funktioniert. Und Schluss endlich verbreitet die Fußballweltmeisterschaft nach wie vor große Anziehungskraft, hier wird sie mit einem Musikstück tänzerisch die Freude und Euphorie über den gewonnenen Weltmeistertitel zum Ausdruck bringen.

 

Edler Weingenuss in edlem Ambiente: Weinkellerei Bayerl ist erstmals auf der afa vertreten
Erstmals wird auch die Augsburger Weinkellerei Bayerl auf der afa 2015 vertreten sein. Genießen und den Weinkennern unter den afa-Gästen sei die neue Vinothek in Halle 1 empfohlen. Täglich wechselnde Winzer präsentieren hier ihre edlen Tropfen. Bei diesen Verkostungen – und natürlich auch bei den täglich zwei Seminaren – lässt es sich trefflich über Rebsorten, Düfte, Abgänge und Anklänge plaudern Und auch ein Gewinnspiel wird es geben. Als Preise winken, thematisch passend, ausgesuchte Weinspezialitäten.

 

Bildtext: So wird die Bayerl-Vinothek in der Halle 1 der afa2015 aussehen. Foto: AFAG Messen und Ausstellungen.

Weitere Informationen:
www.afa-messe.de
www.bezirk-schwaben.de
www.bayerl-weinkellerei.de

Titelbild: Brigitte Kronhöfer, Sachgebietsleiterin beim Bezirk Schwaben: Am Stand auf der afa2015 beraten Mitarbeiter zu Leistungen des Bezirks Schwaben, vorgestellt wird auch die Arbeit der OBA-Dienste (Offene Behindertenarbeit). Foto: Brigitte Karch