2. MünchnerStiftungsFrühling (MSF) bunt und vielfältig wie nie

Beim 2. MünchnerStiftungsFrühling (20. bis 26. März 2015) können Bürger entdecken, wo in München überall Stiftungen Gutes ermöglichen. Was genau macht so eine Stiftung eigentlich? Wo sitzt und wirkt sie? Mit welchen Themen befasst sie sich, und wo kann ich mich als Einzelner einbringen? Wie gründet man eine Stiftung? Diesen und anderen Fragen wird der MünchnerStiftungsFrühling auf den Grund gehen und lädt die Bürger ein, die Stiftungen mit Sitz oder Aktivitäten in München genauer kennenzulernen und so die Vielfalt der Stiftungslandschaft zu entdecken.

Sei es Bildung oder Soziales, Kunst oder Kultur, Wissenschaft, Gesundheit oder Sport, Umwelt oder Internationales – Stiftungen befassen sich mit Themen, die die Lebensrealität jedes Einzelnen betreffen – und sind damit ganz nah am Bürger und seinem Alltag. Mit Unterstützung der Stadtsparkasse München als Hauptsponsor konnte zum 2. MSF ein Programm auf die Beine gestellt werden, bei dem sich nun über 150 Stiftungen und stiftungsnahe Partner dem Publikum präsentieren und dabei Rede und Antwort stehen.

Bildtext: Klinik-Clowns zählt zu den geförderten MSF-Projekten. Foto: © Karin Pfab

Die Veranstaltungswoche startet mit einem zentralen Auftakt in der BMW Welt am Freitag 20. und Samstag 21. März: Dort können sich die Besucher beim StiftungsForum an den Messeständen über aktuelle Projekte informieren und direkt mit den Stiftungsmitarbeitern in Dialog treten.

Weitere Informationen:
www.muenchnerstiftungsfruehling.de
 

Titelbild: Ausführliche Beratung über den MünchnerStiftungsFrühling (MSF). Foto: © Karin Pfab