„Schönheit im Alter 2015 – Zu Besuch bei den alten Meistern“ beim Gregor International Calender Award nominiert

Der Preis gehört zu den bedeutendsten Wettbewerben der Druck- und Medienbranche in Europa. Er wird jedes Jahr vom Graphischen Klub Stuttgart e.V., dem Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg und dem Verband Druck und Medien in Baden-Württemberg verliehen.

Bildtext (v.l.): Kalenderblatt März 2015: Margot Weiß; Paulus Lesire: Bildnis einer alten Frau, 1611-1656. Foto: Andreas Vincke

„Die Nominierung ist ein toller Erfolg“, freut sich Andreas Vincke, Einrichtungsleiter der Feierabendhäuser, über die Auszeichnung. Der begeisterte Fotograf hat für den mittlerweile sechsten Kalender des Wittener Altenzentrums Gemälde alter Meister als Foto nachgestellt. Wie immer haben dafür Bewohnerinnen und Bewohner aus der Einrichtung Modell gestanden.

Beim Gregor Award hat die Jury in diesem Jahr insgesamt 86 Kalender ausgezeichnet, die sie aus über 1000 Einsendungen aus Deutschland, dem europäischen Ausland sowie aus Japan und Israel ausgewählt hat. Die Feierabendhäuser belegten den 60. Platz. Damit bewegt sich das Projekt auf Augenhöhe mit Kalendern großer Unternehmen, Organisationen und Verbänden, die von professionellen Fotografen und Agenturen umgesetzt wurden. Es ist übrigens nicht die erste Auszeichnung für Fotograf Andreas Vincke und das Altenzentrum am Schwesternpark: Der Kalender „Zu Besuch im Märchenland der Brüder Grimm“ wurde 2013 ebenfalls für den Gregor Award nominiert.

Bildtext (v.l.): Kalenderblatt Dezember 2015: Schwester Otti Ortmann †; Rembrandt vn Rijn: Alte Frau lesend, 1655

Weitere Informationen:
www.diakonie-ruhr.de

Titelbild: Das Team um (stehend v.l.) Maskenbildner Armin Yanmaz, Fotograf und Einrichtungsleiter Andreas Vincke, Angelika Oulad und Manuela Söhnchen (stehend 6.v.l.) bei der Präsentation des aktuellen Kalenders der Feierabendhäuser