Hier bin ich zuhause – COR Interlübke Studio eröffnet in München

Ob an der Wand oder im Raum, auf vielen oder wenigen Quadratmetern, Möbel sollten immer begeistern. Und zwar standortgerecht. München biete, so betonten Leo Lübke, Geschäftsführender Gesellschafter COR/Interlübke, und Jürgen Franke, Geschäftsführer des Studios in der Landeshauptstadt, eine sehr spezielle Mischung: multikulti, viele Singles mit Sinn für Typisches und Extravagantes, z.B. für eine currygelbe Regalwand, die Studio-Bummler wie magisch in ihren Bann zieht. 


 

Bildtext (r.): Ein Blickfang für den Raum: Regal in currygelb! Foto: COR Interlübke

Zugeschnitten auf den Standort mit dem fast italienischen Lebensgefühl ist das Studio hell und großzügig gehalten, die Farben Rosa, Aubergine, Gelb- und Blautöne verbreiten Leichtigkeit und Heiterkeit.

Frauen legen bei der Einrichtung besonderen Wert auf Wohnkonzepte mit guter Beleuchtung, auf Dekoration, die textile Gestaltung an Fenstern und auf den Böden, auf Farben und Haptik und erfreuen sich z.B. an der Weichheit von Ledersesseln. Das hat eine Studie aus dem Jahr 2012 ergeben.

Bildtext (r.): Harmonische Verschmelzung von "urban living" und "urban gardening", yeah! Foto: COR Interlübke

Regalsysteme, Wohnwände, Raumteiler, sogar Sessel passen sich den Erwartungen und Wünschen der Käufer an. Regalsysteme werden immer flexibler mit variablen Tiefen der Regalböden, Anfertigung nach Maß, mit 18 cm-tiefen Modellen, die nach dem „Setzkastenprinzip“ funktionieren für Menschen, die gerne ihre individuellen großen und kleinen Schätze zeigen und mit farbigen Strahlern ins rechte Licht rücken wollen. In Kleiderschränken erleichtern beleuchtete Regalböden die Suche nach dem Lieblingsshirt. Für kleine Wohnungen und Arbeitsräume hat Interlübke das Stauraumkonzept collect entwickelt. Die Polstermöbel „Elm“ haben, so war zu hören, mit ihrer Zuschaustellung des edlen Sichtholzgestells das Zeug zum Klassiker.

Das Studio zeigt auf 526 qm Regale, Schränke, Raumtrenner, Kommoden, Betten und Accessoires. Die Konzeptidee lautet „Urban Living auf hohem Niveau“, denn auch der Mensch von heute wünscht sich ein Nest. Wir übersetzen mal frei ins Bayerische: Dahoam is dahoam
Doris Losch

Weitere Informationen: 
www.interluebke.de
www.cor.de

Titelbild: Zurückhaltende Eleganz mit farbig abgesetzten Fronten in trendigem Grau fürs Esszimmer. Foto: COR Interlübke