Stiftung Naturschutz Berlin: rein ins Grüne – raus in die Stadt

Am 14. und 15. Juni 2014 veranstaltet die Stiftung Naturschutz Berlin zum achten Mal den Langen Tag der StadtNatur. Viele Berlinerinnen und Berliner haben sich bereits ihr 26-Stunden-Ticket gesichert, um die grünen Seiten der Hauptstadt zu entdecken.

Von den rund 500 Veranstaltungen, die der Lange Tag der StadtNatur 2014 bietet, können einige nur mit einem beschränkten Platzkontingent angeboten werden. 44 Prozent dieser anmeldepflichtigen Angebote sind bereits von vorfreudigen Berlinerinnen und Berlinern ausgebucht worden. Aber es muss sich niemand sorgen: Die Mehrzahl der Veranstaltungen kann ohne Anmeldung besucht werden, sodass es sich weiterhin lohnt, das Wochenende für grüne Entdeckungen zu reservieren. Auch bei einem der Highlights, den Schiffstouren „Eisvögel am Westhafen und Biber an der Spree“ unter Leitung des Wildtierexperten Derk Ehlert sind noch Plätze frei.

 

 

Bildtext (l.):  Warten auf den Bus? Der Fuchs ist gar nicht so scheu. Foto: Florian Möllers

 

Zahlreiche Kommunalpolitiker sowie Mitglieder des Abgeordnetenhauses sind ebenfalls dabei. Sie können somit im wahrsten Sinne des Wortes "in ihrer natürlichen Umgebung" angetroffen werden.
 

 

 

 

Weitere Informationen:
www.langertagderstadtnatur.de

Titelbild: Natur in Nahaufnahme erleben! Foto: Stiftung Naturschutz Berlin