Fashion Week New York Frühjahr/Sommer 2014: Tocca


Das Gesicht blieb frisch und unaufgeregt, damit klar die Kollektion im Mittelpunkt stehen konnte. Fürs Augen-Make-up wählte sie die „Shimmering Cream Colors“ von Shiseido in Silber und Pink, die sie großzügig auf dem Lid verteilte. Als besonderen Hingucker trugen manche Models kleine Strasssteinchen am inneren Augenwinkel.

Hairstylist Kevin Wun kreierte Flechtfrisuren, die er anschließend mit den Händen wieder auflockerte, um ihnen einen lässigen „Worn-out”-Look zu verleihen. Anschließend löste er die vorderen seitlichen Haarpartien mit einem Kamm wieder aus der Frisur und steckte sie locker fest.

„Was diente Ihnen als Inspiration für das Hairstyling der Show?“ Kevin Wu interpretierte: „Das Haar sollte aussehen wie das einer Ballerina, die nach stundelangem Tanzen ausgehen möchte und das Haar nur ganz locker zusammenflechtet.“

Und auf die Frage: „Was ist der angesagteste Hairstyle im Frühjahr/Sommer 2014?“, antwortete der Hairstylist: „Auf jeden Fall eine einfache, locker sitzende Frisur, z.B. ein simpler Pferdeschwanz.“

Kim D’Amato, Gründer von Priti NYC, lackierte die Fußnägel der Model in einem bezaubernden Silberton namens „Old Man Cactus“. Für die Fingernägel entschied sie sich für den zarten Pinkton „Pink Jewel Carnation“ und den glitzernden Silberlack „Silver Comet“.
Quelle: beautypress.com, Bildquelle: Gustavo Villar

Weitere Informationen:
www.tocca.com