Achtung Weihnachtsfeier: Bromelien wichteln mit


Was viele noch aus Schultagen kennen, setzt sich bisweilen bis in das Erwachsenenalter fort: Nur “wichtelt” man jetzt im Freundes- oder Kollegenkreis; denn langsam neigt sich das Jahr dem Ende und somit der Weihnachtsfeier zu. Jeder Zettel verrät mit einem Namen, für wen es ein Geschenk zu wählen gilt. So weit, so gut. Was aber macht man, wenn man keine, aber auch gar keine Idee hat, was dem Gegenüber gefallen könnte? Schließlich will man es sich ja nicht durch hilflose Geschmacklosigkeiten mit ihm verscherzen. Da hilft nur eins: Ein Geschenk, das zu jedem Typ passt, trotzdem ausgefallen ist und von gutem Geschmack zeugt. Unkompliziert soll es sein, exotisch vielleicht, am besten kreativ. Voilá: Der Auftritt der Bromelie!

Bromelien haben viele Gesichter

Da wäre zum Beispiel die nette Kollegin vom Schreibtisch gegenüber: Jung, schön, gesundheitsbewusst. In der Mittagspause gibt es Müsli oder einen Salat und natürlich kommt sie mit dem Fahrrad zur Arbeit, das strafft die Beinmuskulatur. Eine Bromelie mit ihrem robusten Charme wird sie entzücken, vor allem, wenn sie mit einigen Informationen gewürzt überreicht wird: Die bekannteste Bromelienart ist eine Nutzpflanze und zwar die Ananas! Deshalb wird sie auch “Ananasblume” genannt. Bromelien gibt es in knalligen Farben wie Rot, Gelb, Pink und sogar zweifarbig mit silbergrünen bis dunkelgrünen Blättern. Mit solcher Leuchtkraft bringen die Zierpflanzen Heiterkeit in die Wohnung, egal, wie dunkel und grau es draußen gerade ist. Darüber hinaus gibt es sie in vielen atemberaubende Formen: ausladend, üppig oder auch elegant und puristisch. Ein nützlicher Nebeneffekt: Bromelien wirken sich positiv auf das Raumklima aus, auch das wird die Kollegin erfreuen.

Weitere Informationen: www.pflanzentrend.de

(Der Link wurde am 16.12.2006 getestet.)