Swantje Duthweiler: “Neue Pflanzen für neue Gärten”


Wer sich mit Forschungen über das so bunt-vielfältige Thema Gartenkunst beschäftigen möchte, hält im vorliegenden Buch eine wertvolle Fundgrube in Händen.

Das Buch von Swantje Duthweiler „Neue Pflanzen für neue Gärten“, Wernersche Verlagsgesellschaft, Worms am Rhein, errang den 1. Platz in der Kategorie Bestes Buch über Gartengeschichte.

Die Jury zur Verleihung des Deutschen Gartenbuchpreis 2012 begründete ihre Entscheidung mit: Das Buch beschäftigt sich erstmals umfassend mit der gestalterischen Verwendung von Stauden und Blumenzwiebeln in deutschen Gärten der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Dabei kommt es zu manchen – selbst für den Eingeweihten – überraschenden Einsichten, die das hohe gestalterische Niveau von Pflanzungen in öffentlichen wie privaten Anlagen jener Zeit verdeutlicht. So gelingt es der Autorin überzeugend nachzuweisen, dass im Deutschland jener Zeit vollkommen andere, aber ebenso kunstvolle Pflanzprinzipien und Farbkombinationen angewandt wurden wie in England.

Leserbewertung:
Schreiben Sie an info@brikada.de. Wir veröffentlichen an dieser Stelle Ihre persönliche Meinung zum oben genannten Buch.

Swantje Duthweiler: „Neue Pflanzen für neue Gärten“, Entwicklung des Farbsortiments von Stauden und Blumenzwiebeln und ihre Verwendung in Gartenanlagen zwischen 1900 und 1945 in Deutschland, 304 S. mit zahlreichen, meist farbigen Abbildungen, 21 x 30 cm, gebunden, 48.00 Euro, ISBN-10: 3-88462-312-5, erschienen in der Wernersche Verlagsgesellschaft, Worms am Rhein.

Weitere Informationen:
www.dennenlohe.de
www.stihl.de
www.wernersche.de

(Die Links wurden am 03.04.2012 getestet.)

Bei Amazon kaufen