Sabine Frank: “Rosenliebhaberinnen”


„Ein Leben für Blüte, Duft und Dornen“ lautet der Untertitel des Buches. Und so schildert die Autorin in ihrer Einleitung die ganze Spannbreite der Rose – von „Gabe einer Göttin“ über Symbol und „Sprache der Blume“ bis hin zum nachhaltigen Eindruck der Dornen (z.B. „Heideröslein von Goethe). Kulturgeschichte, Botanik, Wissenschaft und Rose als Heilpflanze (in Apotheken werden Blüte, Blatt und Stil komplett verwertet) und kulinarische Delikatesse – die Rose ist nicht nur Zeichen der Liebe und Zuneigung, sondern eben auch – eher nüchtern betrachtet – eine vielfältig verwertbare Pflanze.

Doch damit nicht genug. In drei großen Schwerpunkt-Kapiteln stellt Sabine Frank 16 Portraits in Rosen-Liebhaberinnen vor. In „Rosenliebhaberinnen im Garten“ berichtet Sabine Frank etwa über Joséphine, die Rosenkaiserin (1763-1814) oder Susan Irvine (*1928), eine betagte Damen, die heute in Tasmanien auf ihrer Farm hunderte von Rosen züchtet.

Unter „Farbenlust und Sinnlichkeit“ portraitiert die Autorin Malerinnen. Beispielsweise die wohl bekannteste von ihnen Maria Sibylla Merian (1647-1717) oder Catharina Klein (1861-1929). In „Leidenschaft und Erinnerung“ hingegen kommen berühmte Namensgeberinnen zu Wort. Da fehlen weder Kaiserin Auguste Viktoria (1858-1921), noch Madame Jules Gravereaux (1852-1932).

brikada-Bewertung: Das Buch fühlt sich an wie ein Herzensbrecher: es kommt im wahrsten Sinne des Wortes bildschön daher. Berauschend sinnliche Bilder, Poesiealbum-Flair vom Feinsten! Verträumt, einfühlsam und unwiderstehlich. Begehrenswert liebreizend mit einem Schuss verzehrender Nostalgie. Ein exquisites Lesevergnügen! Gerade recht, um sich in unserer reichlich unwegsamen Zeit an Schönem zu erfreuen. Ein Bilder-Lesebuch als Energiespender fürs Gemüt. Kleine Fluchten des Alltags, die manches Unbill tröstend vergessen lassen.

Und noch eines:
Ein Teil des Erlöses aus dem Buchverkauf kommt der Panda Flowers Farm in Kenia zugute. Diese erhielt als eine der ersten das begehrte Zertifikat „Fairtrade“. Die Initiative „Fairtrade“, die dieses Jahr ihr 20-jähriges Jubiläum feiert, setzt sich für eine Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen der Rosenpflückerinnen in Afrika und Südamerika ein. Der Verlag darf das „Fairtrade“-Logo verwenden.
Brigitte Karch

Leserbewertung:
Schreiben Sie an info@brikada.de. Wir veröffentlichen an dieser Stelle Ihre persönliche Meinung zum oben genannten Buch.

Sabine Frank: „Rosenliebhaberinnen“ – Ein Leben für Blüte, Duft und Dornen, 144 Seiten, ca. 130 Abbildungen, 19,95 Euro, ISBN 978-3-938045-68-8, erschienen im Elisabeth-Sandmann Verlag, München.

www.zsverlag.de
www.esverlag.de

(Die Links wurden am 04.03.2012 getestet.)

Bei Amazon kaufen