Eva Kohlrusch: “Besondere Frauen und ihre Gärten”


Manchmal Schutzraum, ein ander Mal Lebenswerk. Wie bei Adam und Eva geht es immer um beides – um Rückzug und Erkenntnis. Selbst von Angela Merkel ist bekannt, das ihr trotz ihres riesigen Arbeitspensums der eigene Garten unverzichtbar ist: „Manchmal brauche ich das, das Pusseln im Garten, bei dem man die Gedanken fließen lassen kann.“

Eva Kohlrusch und der Fotograf Gary Rogers ermöglichen erstmals den Blick in die privaten Gärten von 23 außergewöhnlichen Frauen – und ebenso außergewöhnlichen Gärten. Ob Ulla Hahn oder Petra Pelz, Ellen Schwiers oder Marianne Foerster, Patricia Riekel oder Aglaja von Rumohr – die Gärten zu sehen, ist ein Genuss.

Aber es sind nicht die Refugien allein, die das Buch zu einer Entdeckungsreise machen. Die Biographien, die Eva Kohlrusch vor uns ausbreitet, sind mindestens ebenso packend. Was finden die Frauen in ihren Gärten? Es geht um nichts weniger als ein Stück Glück, ja um Glück versprechende Lebensentwürfe.

brikada-Bewertung: Das Buch der Bunte-Kolumnistin Eva Kohlrusch ist weit mehr als ein Gartenbuch, das die vielfach autodidaktischen, oftmals ganz praktischen Erfahrungen erfahrener Gärtnerinnen zusammenträgt. Es ist ein Buch über 23 verschiedene Wege zum Glück. Es gewährt Einblicke in ganz persönliche Gartengeschichten faszinierender Frauen und ihrer besonderen Beziehung zum Gärtnern. Schlicht: Liebesgeschichten zwischen Frauen und ihren Gärten. Absolut lesenswert.

Leserbewertung:
Schreiben Sie an info@brikada.de. Wir veröffentlichen an dieser Stelle Ihre persönliche Meinung zum oben genannten Buch.

Eva Kohlrusch: „Besondere Frauen und ihre Gärten“, mit Fotos von Gary Rogers, 5. Auflage 2010.
gebunden mit Schutzumschlag, 160 Seiten, 207 Farbfotos, 39,95 Euro, ISBN: 978-3-7667-1737-5, erschienen im Callwey Verlag, München.

Weitere Informationen:
www.callwey.de

(Der Link wurde am 01.02.2011 getestet.)

Bei Amazon kaufen