Broschüre zum Klimawandel in Baden-Württemberg vorgestellt


Die Umweltministerin von Baden-Württemberg, Tanja Gönner, und die Präsidentin der Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg, Margareta Barth, stellten in Stuttgart die Broschüre "Klimawandel in Baden-Württemberg – Fakten, Folgen, Perspektiven" vor.

Darin sind die aktuellen Erkenntnisse zum Klimawandel in Baden-Württemberg kompakt und übersichtlich zusammengestellt. Die Menschen werden sich an warme und trockene Sommer, niederschlagsreiche Winter mit Hochwassergefahren sowie Extremwetterereignisse gewöhnen müssen. Rechtzeitige Anpassung tut Not.

Der Klimawandel bedeutet aber auch eine Chance. So etwa beim Weinbau, wo bessere Anbaubedingungen für anspruchsvollere Rebsorten positive Entwicklungsmöglichkeiten eröffnen könnten. Beim Sommertourismus wird es zukünftig mehr Bade- und Wandertage geben. Pech allerdings für den Wintertourismus. In den Gipfellagen des Schwarzwaldes wird mit 25 bis 44 Prozent weniger Schneetagen bis zur Mitte dieses Jahrhunderts gerechnet.

Die Broschüre kann über die Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg (Postfach 10 01 63, 76231 Karlsruheoder das Ministerium für Umwelt, Naturschutz und Verkehr (Postfach 10 34 39, 70029 Stuttgart) bezogen werden.
(Quelle: Ministerium für Umwelt, Naturschutz und Verkehr Baden-Württemberg)

Weitere Informationen:
www.lubw.baden-wuerttemberg.de/…

(Der Link wurde am 20.08.2010 getestet.)