BREE: Nina Ruge erhielt Scheck für UNICEF-Aktion “Klasse für Mädchen”


Den Scheck nahm UNICEF-Repräsentantin Nina Ruge in München entgegen.

Als prominente Unterstützerin und Mitinitiatorin der Kooperation zeichnete die Moderatorin Nina Ruge, die sich als UNICEF-Repräsentantin seit vielen Jahren für Not leidende Kinder in der ganzen Welt einsetzt, mit verantwortlich. Sie konnte nun im BREE-Geschäft in München von Axel und Philipp Bree – beide leiten das weltweit tätige Familienunternehmen in Isernhagen ” einen Scheck mit der respektablen Summe von 20.000 Euro entgegennehmen. “Von diesem Geld kann für 4.000 Mädchen der Schulbedarf wie Bücher und Schreibwaren gedeckt werden”, berichtete Nina Ruge.