Für preisbewusste Städte-Reisende: gambino hotel Werksviertel nimmt Gestalt an

Bildunterschrift: Musterzimmer gambino hotel Werksviertel. Foto: © gambino hotels

München. – Klein, aber durchaus fein: Nach dem ersten gambino hotel CINCINNATI, im Münchner Stadtteil Fasangarten (2017), der Geschwister Sabrina Gambino-Kreindl und Alessandro Gambino nimmt nun das gambino hotel Werksviertel sichtbar Gestalt an. Das Hotel vis-à-vis der künftigen Konzerthalle geht Anfang 2020 an den Start.

Anzeige

Preisbewusste Reisende werden es zu schätzen wissen: Gut durchdacht, geradlinig und behaglich werden sie sein, die 303 Gästezimmer der neuen Herberge. Der absolute Fokus des Raumkonzepts (15 qm pro Zimmer) liegt auf kompromisslos hohem Schlafkomfort. Ein geräumiger Bad- und Ankleidebereich sowie Stauraum, Spiegel und Steckdosen an den jeweils richtigen Stellen entsprechen funktionalen Kriterien.

Bildunterschrift: Detailausschnitt Musterzimmer gambino hotel Werksviertel. Foto: © gambino hotels

So wurden etwa schalldichte, 160 x 180 cm große Fenster als Sitznische konzipiert. Die Farbgebung reicht von lichtem Blau über Orangerot- und Blautönen bis hin zu wohldosierten Farbakzenten in Messing, Ocker und Umbra. Besonderes stolz ist man auf das eigens entwickelte entwickelte gambino hotels-Bett nebst hochwertiger Matratze, das in Zusammenarbeit mit BoConzept entstand. Bettdecken und Kissen bestehen aus Bio-Baumwolle sowie feinste weiße Bettwäsche aus 100 Prozent CO2-neutraler Baumwolle.

Das neue, nachhaltig gebaute und gelebte gambino hotel Werksviertel am Münchner Ostbahnhof wird sich seinen Gästen ab Frühjahr 2020 im Charakter des Werksviertel und in reduziertem Industrial Chic präsentieren.
(Quelle: Michaela Rosien PR)

Weitere Informationen:
www.gambinohotels.com

Werbung wegen Namensnennung