Wiedereröffnung des Andechser Klostergasthofs

Foto: (c) Kloster Andechs

Andechs. – Nach umfangreicher Renovierung laden die neue Pächter des Andechser Klostergasthofes, Ralf Sanktjohanser und Manfred Heissig, zusammen mit ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern herzlich ein zu einem Tag der offenen Tür am Samstag, den 18. Mai 2019 von 11 bis 17 Uhr in den Andechser Klostergasthof.

Bereits im Vorfeld der Wiedereröffnung haben viele Gäste den Klostergasthof schon wieder mit Leben gefüllt. Ein vielversprechender Anfang ist gelungen.

Geschichte und Gegenwart

Die mehrere hundert Jahre alten Räume des Klostergasthofs – 1438 erstmals urkundlich erwähnt – wurden mit viel Fingerspitzengefühl renoviert. So können die Besucher des Klostergasthofes Andechser Gastfreundschaft erleben und auf bayerisch-moderne Art erfahren, wie tief die Wurzeln dieser Tradition reichen.

Ehrliche regionale Küche: kreativ interpretiert und saisonal abgestimmt

Manfred Heissig: „Unsere Küche ist durch handwerkliche Arbeit und Liebe zum Produkt geprägt. Wir bringen Regionalität mit Leidenschaft und Gespür für gutes Essen zusammen. Neben der Speisekarte mit konstanter Qualität, schaffen wir auch Tagesangebote. Konkret wird zum Beispiel unser Krustenbraten schon am Vortag mariniert und dann auf Knochen und Gemüse kross gebraten. Kümmel, Honig, Knoblauch, Petersilie und dunkles Bier verleihen ihm einen unverwechselbaren Geschmack.“

Gastfreundschaft. Foto: © Falk Heller

Die Klosterbrauerei und ihre Brautradition erleben lassen

Ralf Sanktjohanser: „Der Klostergasthof lebt zum einen von seiner Verwurzelung in der Region, von den Menschen, Gruppen und Vereinen, die hier leben oder als Gäste und Touristen auf den Heiligen Berg kommen. Zum anderen aber werden wir im Klostergasthof die Klosterbrauerei und ihre lange Brautradition erlebbar machen. Das fängt beim Schankkellner an, reicht über stimmungsvolle Bierverkostungen, die wir ab Mitte Mai im Marienstüberl, dem ältesten Raum des Klostergasthofes, anbieten, und geht bis hin zu Biercocktails.“

Für die musikalische Unterhaltung am Tag der offenen Tür haben sich zwischen 11:00 Uhr und 17:00 Uhr folgende Gruppen angesagt: KlangZeit, die Blaskapelle Erling-Andechs, „Trachtenverein Kienthaler“ und der „Gebirgstrachten-Erhaltungsverein D’Traunviertler Traunwalchen“. (Quelle: Kloster Andechs)

Auf einen Blick:
Andechser Klostergasthof
Pächter Ralf Sanktjohanser und Manfred Heissig
Bergstraße 2
82346 Andechs
Telefon: +49 – (0)8152-9825730
Räumlichkeiten für bis zu 190 Personen
Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag: 11:00 – 21:00 Uhr
Freitag: 11:00 – 22:00 Uhr
Samstag: 10:00 – 22:00 Uhr
Sonntag: 10:00 – 21:00 Uhr

Weitere Informationen:
www.andechs.de