Freizeit Messe Nürnberg 2019 setzt erfolgreich auf Urlaub, Garten und Outdoor

Foto: (c)www.freizeitmesse.de

Nürnberg. – Nach fünf erlebnisreichen vorfrühingshaften Messetagen schließt die Freizeit Messe mit einer positiven Bilanz: Rund 104.900 (i.V. 103.200) Besucher kamen ins Messezentrum Nürnberg, um sich über Freizeit-Möglichkeiten, Urlaubsziele, Outdoor-Trends, Caravans- und Reisemobile sowie über Gartenangebote zu informieren.

Blick in ein Fasshotel. Foto: (c) Brigitte Karch

Erstmals hat die inviva die Freizeit Messe an allen fünf Messetagen begleitet, dadurch einen veränderten Charakter erhalten und auch neue Zielgruppen angelockt. Das Seniorenamt der Stadt Nürnberg, das Klinikum Nürnberg und der Sozialverband VdK gaben der Messe als fachliche Partner wichtige Impulse und konnten selbst neue Interessenten für ihre Angebote begeistern.

VDK-Mitarbeiter stellten sich den Fragen des Publikums. Foto: (c)Brigitte Karch

In Nordbayerns größtem Reisebüro haben viele Besucher regionale und exotische Urlaubsziele für sich entdeckt, auch das vergrößerte Angebot an Italien-Reisen wurde gut angenommen. Im nächsten Jahr sollen weitere Reiseangebote in den gesamten Mittelmeerraum im Programm stehen. Auch der Trend rund um die Freizeit in der Region hält an, so informierten sich viele über Wanderrouten, Wellnessziele und Erlebnistouren. Im Caravan- und Reisemobilsalon wurden sowohl Kastenwagen, Reisemobile und Caravans als auch Zelte und Campingzubehör stark nachgefragt.

Blumen – Klanggarten von Floristmeister Bernhard Weimar. Foto: (c) www.freizeitmesse.de/Udo Dreier

Das wichtigste Naherholungsgebiet ist für viele der Garten vor der eigenen Haustür. Zahlreiche Gartenfreunde haben sich für die Floristik-Workshops, Garten-Vorträge und Beratungsangebote interessiert. Für die nächste Freizeit Messe sollen weitere Partnerschaften im Gartenbereich geschlossen werden, um den Besuchern ein noch größeres Angebot für die heimische grüne Oase zu bieten.

Paddling mit Hund. Foto: (c)www.freizeitmesse.de/Udo Dreier

Viele kleine und große Besucher paddelten, tauchten, kletterten und stellten ihre Fitness auf der Freizeit Messe unter Beweis. Neben den Möglichkeiten, Trendsportarten auszuprobieren, präsentierten sich Vereine, die Aussteller lieferten das passende Equipment für Outdoor-Erlebnisse. Im vergrößerten Fahrrad-Bereich standen nicht nur digitale Fahrräder, E-Bikes und Pedelecs im Fokus, es zeigte sich auch ein Trend zurück zu analogen und mit reiner Muskelkraft betriebenen Fahrrädern, so wurden in den beiden Parcours Citybikes, Trekking-Fahrräder, Mountainbikes und Liegeräder getestet. Auch zu den Themen Verkehrssicherheit und Radreisen gab es Informationen.

Probefahrt mit flottem City-Car
Foto: (c)Brigitte Karch
Camping-Ideen für Fernreisen. Foto: (c)Brigitte Karch

Die Whisk(e)y Messe Nürnberg THE VILLAGE erlebte in diesem Jahr einen großen Zuwachs an Besuchern: An beiden „THE VILLAGE“-Tagen kamen 18.100 Experten und Neugierige, die sich intensiv für die Angebote interessierten und die Möglichkeiten für Fachgespräche und Beratung in Anspruch nahmen. Auch das Thema R(h)um lockte viele Besucher in die Halle 10.

Zum zweiten Mal hat der Heldenmarkt, die Messe für nachhaltigen Konsum, die Freizeit Messe am Wochenende begleitet. Das Bewusstsein für regionale und nachhaltige Produkte ist groß: Immer mehr Besucher suchen gezielt nach dem Guten vor der Haustür und freuen sich, solche Angebote auch auf der Freizeit Messe zu finden.

Im nächsten Jahr findet die Freizeit Messe vom 26. Februar bis zum 1. März 2020, in den bayerischen Faschingsferien, statt. Sie wird wieder an allen Messetagen von der inviva begleitet. Am Wochenende (29. Februar und 1. März) finden die Whisk(e)yMesse THE VILLAGE und die R(h)um-Messe PUEBLO DEL RON statt.
(Quelle: Freizeit Messe)

Weitere Informationen:
www.freizeitmesse.de
www.whiskey-messe.de

************************
Werbung mit Bezahlung